Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

CBD und Arthrose, Wie lindern, unsere Meinung?

CBD und Arthrose, Wie lindern, unsere Meinung?

Cannabidiol, oder CBD, ist ein aktiver Bestandteil von Cannabis, der zunehmend zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt wird. Während die Einnahme herkömmlicher Medikamente zu Nebenwirkungen und Gesundheitsrisiken führen kann, gilt CBD als natürliche und sichere Alternative zur Schmerzlinderung. Finden Sie heraus, wie CBD Schmerzen lindern kann und welche gesundheitlichen Vorteile es hat.

Welche Art von CBD ist am wirksamsten bei der Linderung von Arthrose?

Wir verstehen, dass das Leben mit Arthrose schwierig sein kann. Es ist ein Zustand, der viele Gelenkschmerzen und Steifheit verursachen kann, was die Bewältigung täglicher Aktivitäten erschweren kann. Aus diesem Grund suchen viele Menschen nach Lösungen zur Linderung der Symptome von Arthrose, und Vollspektrum-CBD ist eine Option, die immer beliebter wird.

Was ist Vollspektrum-CBD?

Vollspektrum-CBD wird aus der Extraktion der Cannabispflanze gewonnen. Im Gegensatz zu isoliertem CBD enthält Vollspektrum-CBD alle in der Cannabispflanze vorkommenden Cannabinoide, einschließlich THC. Das bedeutet, dass es Elemente enthält, die die therapeutische Wirkung von CBD verstärken können, wie z. B. den Entourage-Effekt.

THC ist ein weiteres Cannabinoid, das in der Cannabispflanze vorkommt, aber es wird oft mit psychotropen Wirkungen in Verbindung gebracht und ist nicht in allen Ländern legal. Vollspektrum-CBD enthält jedoch eine Menge an THC, die die gesetzliche Grenze von 0,2 % nicht überschreitet. Dies bedeutet, dass die Verwendung sicher und legal ist.

Wie kann das Vollspektrum-CBD bei der Linderung von Arthrose helfen?

Vollspektrum-CBD ist eine natürliche Behandlung von Osteoarthritis, da es helfen kann, die mit dieser Erkrankung verbundenen Symptome zu lindern. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Vollspektrum-CBD bei Gelenkschmerzen helfen kann:

  • Schmerzlinderung: Vollspektrum-CBD ist ein natürliches Schmerzmittel, das helfen kann, Schmerzen im Zusammenhang mit Osteoarthritis zu lindern. Es wirkt, indem es die Übertragung von Schmerzsignalen im Gehirn hemmt.
  • Reduzierte Entzündung: Eine der vorteilhaften Eigenschaften von Vollspektrum-CBD ist seine entzündungshemmende Wirkung, die dazu beitragen kann, Entzündungen im Zusammenhang mit Osteoarthritis zu reduzieren.Entzündungen sind eine der Hauptursachen für Schmerzen und Steifheit in den Gelenken.
  • Verbesserter Schlaf: Vollspektrum-CBD kann helfen, die Schlafqualität bei Menschen mit Osteoarthritis zu verbessern. Schlaf ist wichtig für die Erholung und Regeneration geschädigter Zellen im Körper.
  • Verbesserte Mobilität: Vollspektrum-CBD kann helfen, die Mobilität bei Menschen mit Osteoarthritis zu verbessern. Es funktioniert, indem es die Muskelflexibilität und -kraft erhöht.
  • Angstabbau: Vollspektrum-CBD kann helfen, Angst und Stress im Zusammenhang mit Osteoarthritis zu reduzieren. Es funktioniert, indem es den Serotoninspiegel im Gehirn reguliert, der bei Menschen mit Angstzuständen oft niedrig ist.

Welche Art von Schmerzmittel Cannabidiol zur Linderung neuropathischer Schmerzen?

Wenn es um die Linderung neuropathischer Schmerzen geht, wird Cannabidiol (CBD) zunehmend als wirksame natürliche Behandlungsoption angesehen. CBD ist eine aus der Cannabispflanze gewonnene Verbindung, die schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Bei so vielen verschiedenen Arten von CBD, die auf dem Markt erhältlich sind, kann es jedoch schwierig sein, festzustellen, welche Art bei der Linderung neuropathischer Schmerzen am wirksamsten ist. Wir werden uns die verschiedenen verfügbaren CBD-Typen und ihre Wirksamkeit bei der Linderung neuropathischer Schmerzen ansehen.

  • Vollspektrum-CBD: Vollspektrum-CBD wird aus der gesamten Cannabispflanze gewonnen, die Cannabinoide, Terpene und Flavonoide enthält. Vollspektrum-CBD enthält auch eine kleine Menge Tetrahydrocannabinol (THC), die psychoaktive Verbindung in Cannabis. Vollspektrum-CBD gilt als eine der wirksamsten CBD-Arten zur Linderung neuropathischer Schmerzen. Cannabinoide, Terpene und Flavonoide arbeiten zusammen, um einen synergistischen Effekt zu erzeugen, der als Entourage-Effekt bekannt ist und die Wirksamkeit von CBD verstärken kann.
  • Breitband-CBD: Breitband-CBD ist dem Vollspektrum-CBD ähnlich, enthält jedoch kein THC. Dies macht es für Menschen geeignet, die die Vorteile von CBD ohne die psychoaktiven Wirkungen von THC genießen möchten. Obwohl Breitband-CBD bei der Linderung neuropathischer Schmerzen wirksam sein kann, ist es aufgrund des Mangels an THC möglicherweise nicht so wirksam wie Vollspektrum-CBD.
  • Isoliertes CBD: Isoliertes CBD ist zu 99 % reines CBD, ohne andere Verbindungen aus der Cannabispflanze. Obwohl isoliertes CBD bei bestimmten Arten von Schmerzen wirksam sein kann, ist es möglicherweise nicht so wirksam wie andere Arten von CBD bei der Linderung neuropathischer Schmerzen, da die anderen Verbindungen in der Cannabispflanze fehlen.

Was ist das beste CBD zur Schmerzlinderung?

Bei der Suche nach dem besten CBD-Produkt zur Linderung von Gelenk-, Muskel- und Rückenschmerzen sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen:

CBD-Dosierung:

Es ist wichtig, die richtige Dosierung von CBD für Ihre Schmerzen zu wählen. Eine zu niedrige Dosierung kann keine Linderung bringen, während eine zu hohe Dosierung unerwünschte Nebenwirkungen verursachen kann. Es wird empfohlen, mit einer kleinen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis Sie die für Sie geeignete Dosis gefunden haben.

Form von Cannabidiol:

CBD ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich, darunter Öl, Kapseln, Cremes und Esswaren. Jede Form hat ihre Vor- und Nachteile, und einige können bei der Schmerzlinderung wirksamer sein als andere.

CBD-Qualität:

Es ist wichtig, ein hochwertiges CBD-Produkt zu wählen, um sicherzustellen, dass Sie optimale Ergebnisse erzielen. Suchen Sie nach Produkten, die im Labor auf Reinheit und Wirksamkeit getestet wurden.

Ruf der CBD-Marke:

Suchen Sie nach vertrauenswürdigen Marken, die in der CBD-Branche einen guten Ruf haben.

Bewertung der Kundenrezensionen:

Überprüfen Sie die Kundenrezensionen, um zu sehen, was andere über das Produkt zu sagen haben

Welcher Prozentsatz von CBD-Hanföl wird zur Behandlung von Gelenkschmerzen empfohlen?

Auf diese Frage gibt es keine einfache Antwort, da die empfohlene CBD-Menge von mehreren Faktoren abhängt, darunter das Körpergewicht, die individuelle Verträglichkeit und die Schwere von Schmerzen und Entzündungen.

Insgesamt wird empfohlen, mit einer niedrigen CBD-Dosis zu beginnen und diese allmählich zu erhöhen, bis Sie die Dosis gefunden haben, die für Sie am besten geeignet ist. Eine typische CBD-Dosis zur Behandlung von Osteoarthritis beträgt 15-25 mg pro Tag, aber manche Menschen benötigen möglicherweise höhere Dosen.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD mit bestimmten Medikamenten, einschließlich Blutverdünnern und Antipsychotika, interagieren kann. Wenn Sie Medikamente einnehmen, ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Einnahme von CBD beginnen.

Warum Cannabidiol gegen Schmerzen einnehmen

Nun, CBD zur Behandlung chronischer Schmerzen ist eine neue Möglichkeit, die einer Analyse bedarf.

Wie findet man das beste CBD-Öl bei Gelenk- oder Rückenschmerzen ? Viele CBD-Produkte können sowohl eingenommen als auch topisch durch Öle, Lotionen und Balsame verwendet werden.

CBD hat viele Vorteile, aber die meisten Benutzer suchen Linderung bei Angstzuständen , Stress oder Schlaf , die allgemeine Beschwerden verursachen.

Klingt das nach dir? Wenn Sie CBD noch nicht ausprobiert haben, erfahren Sie hier, wie Sie Cannabinoide verwenden können, um mit Schmerzen umzugehen.

Viele Menschen behandeln chronische Schmerzen mit Opioiden, die oft zu Sucht und anderen Nebenwirkungen führen.

Unten ist ein erklärendes Video zu CBD und Schmerzen:

CBD ist eine natürliche und gesunde Alternative

Derzeit hat die National Drug Safety Agency (ANSM) nur ein CBD-Produkt – Epidiolex – für Patienten mit Epilepsie zugelassen.

Wie bei vielen anderen natürlichen und alternativen Arzneimitteln sind die Risiken äußerst gering bis nicht vorhanden! Das Ausprobieren von CBD wird Ihnen nicht schaden.

Wenn Sie regelmäßig Schmerzen haben, kann es sich lohnen, die Wirksamkeit von CBD für Ihren Zustand zu testen.

Je größer Ihre Schmerzen sind, desto höher dosiert nehmen die Patienten Cannabidiol ein. Hohe Konzentrationen, wie etwa 40 % CBD-Öl , können bei starken Schmerzen gut sein

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von CBD zur Schmerzbehandlung besteht darin, dass es nicht psychoaktiv ist , was bedeutet, dass es nicht das „High“ hervorruft, das üblicherweise mit dem Konsum von Marihuana verbunden wird.

Dies bedeutet, dass es tagsüber verwendet werden kann, ohne die kognitive Funktion zu beeinträchtigen , was es zu einer praktikablen Option für diejenigen macht, die in ihrem täglichen Leben funktionieren müssen.

Wie man CBD bei chronischen Schmerzen einsetzt

CBD kann in verschiedenen Formen eingenommen werden, darunter Öle, Kapseln und topische Anwendungen. Topische CBD-Produkte wie Cremes und Lotionen können zur gezielten Schmerzlinderung direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. CBD-Kapseln können für eine bequemere Option oral eingenommen werden.

Hier ist eine Liste von CBD-Produkten:

  • CBD-Öle
  • CBD-Süßigkeiten
  • orale Kapseln
  • Salben, Cremes und Balsame
  • Hautflecken
  • Vaping-Produkte

Die orale Einnahme von CBD ist dank Bonbons, CBD-Kapseln möglich. Topische CBD-Produkte sind ausschließlich zur äußerlichen Anwendung bestimmt und können auf bestimmte Bereiche des Körpers aufgetragen werden.

Die Kombination von CBD zur oralen und topischen Anwendung mit dem besten CBD-Öl zur Schmerzlinderung gibt Ihrem Körper die besten Chancen, sich besser zu fühlen!

CBD-Öle bieten mehr Flexibilität als andere Formen. CBD-Flaschen enthalten normalerweise einen Tropfer. Sie können Lebensmitteln zugesetzt oder sublingual appliziert werden. Wenn Sie CBD-Öl unter die Zunge nehmen, lassen Sie es unbedingt 1-3 Minuten einziehen!

Das beste CBD-Öl zur Schmerzlinderung: Was wir wissen
Das Endocannabinoid (EX)-System ist im inneren Aufbau jeder Person vorhanden. Die Endocannabinoid-Rezeptoren in Ihrem Gehirn und Ihrem Immunsystem interagieren nach dem Konsum mit CBD.

Zellrezeptoren sind kleine Proteine, die an lebenswichtige Zellen gebunden sind. Sie senden Signale oder chemische Reaktionen aus, die es Ihren Zellen ermöglichen, auf Reize zu reagieren. CBD nutzt diese natürliche Kraft, um eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung zu erzielen, die Ihnen hilft, mit Beschwerden umzugehen. Daher können Menschen mit chronischen Schmerzen von der Verwendung von CBD-Öl und anderen CBD-Produkten profitieren.

Im Jahr 2018 wurde in einer Studie und einem Review die Wirksamkeit von CBD bei chronischen Schmerzen getestet. Die Daten wurden aus Studien gesammelt, die zwischen 1975 und 2018 durchgeführt wurden. Sie umfassten Studien zu verschiedenen Arten von Schmerzen, einschließlich Krebsschmerzen und Neuropathie . Die Ergebnisse dieser Studien haben eindeutig gezeigt, dass CBD ein wichtiger Bestandteil der Schmerzbehandlung ist, während es nur begrenzte (oder keine) Nebenwirkungen hat.

Video Michelles Erfahrungsbericht zu chronischen Gelenkschmerzen und CBD:

Welche Dosierung nehmen?

Sie sollten eine Dosis von 10 mg bis 50 mg versuchen! Verwenden Sie die folgende Tabelle, um die für Sie richtige Dosierung zu finden.

Hier ist eine Tabelle, die die Mg-Dosierung von Cannabidiol nach Gewicht und Intensität weich bis stark angibt:

Schmerzmittel cbd Dosierungstabelle

Bei der erstmaligen Anwendung von CBD empfehlen wir, die niedrigste empfohlene Dosis einzunehmen und diese über eine Woche langsam zu steigern. Es ist ratsam, bei der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels zu sehen, wie es mit Ihrem Endocannabinoid-System interagiert.

Wirkung von CBD auf Krebs?

Es wurde gezeigt, dass CBD krebsartige Tumore bei Mäusen schrumpfen lässt . Die meisten Humanstudien haben sich mit der Rolle von CBD bei der Behandlung von krebsbedingten Schmerzen befasst.

In einem vom National Cancer Institute (NCI) veröffentlichten Bericht wurde CBD als potenzieller Weg zur Verringerung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie gepriesen, darunter:

  • Ermüdung
  • Brechreiz
  • Schwacher Appetit
  • chronischer Schmerz

In einer Studie aus dem Jahr 2010 erhielten Menschen mit Krebsschmerzen ein orales Spray, das Opioide in Kombination mit THC- und CBD-Extrakten enthielt.

Die Forscher fanden heraus, dass die Extrakte im Vergleich zu einem Spray, das nur Opioide enthielt, eine zusätzliche Schmerzlinderung bewirkten.

Im Jahr 2013 fanden Forscher ähnliche Ergebnisse in einer anderen Studie, in der Mundsprays mit THC und CBD verwendet wurden.

CBD bei chronischer Migräne

Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass CBD und THC, wenn sie zusammen eingenommen werden, Migräneschmerzen lindern können, indem sie sowohl akute Schmerzen als auch deren Intensität reduzieren.

Während dieser zweiphasigen Studie wurden einigen Teilnehmern zwei verschiedene Verbindungen verabreicht. Darunter war eine CBD-Verbindung, die kein THC enthielt. Die andere enthielt 19 % THC. Die Studie wurde an 24 Patienten durchgeführt, die beiden Dosen wurden oral verabreicht.

In Phase I wurde der Schmerz durch Dosen unter 100 mg nicht gebessert. Akute Schmerzen wurden in Phase II um 55 % reduziert, als die Dosis auf 200 mg erhöht wurde.

Bei denjenigen, die die Kombination von CBD und THC erhielten, wurden 40,4 % weniger Migräneanfälle beobachtet. Die Kombination von 25 mg Amitriptylin mit anderen Arzneimitteln führte zu einer geringeren Wirksamkeit.

Amitriptylin reduzierte die Migräneanfälle bei den Studienteilnehmern signifikant um 40,1 %.

Dies bedeutet, dass die Verwendung von Breitband-CBD-Öl Migräneschmerzen lindern kann, wenn es in hohen Dosen eingenommen wird. Wenn Sie unter Migräne leiden, kann eine Dosis von 50-100 mg ein guter Anfang für Sie sein!

Nebenwirkungen von CBD-Öl

Im Gegensatz zu vielen anderen Schmerzmitteln hat CBD keine signifikanten Nebenwirkungen für die Verbraucher. Obwohl selten, sind einige Nebenwirkungen möglich, wie zum Beispiel:

Die Schläfrigkeit
Brechreiz

Nach Angaben der WHO und der Centers for Disease Control (CDC) besteht bei normalen Konzentrationen keine Möglichkeit einer Überdosierung oder Schädigung durch CBD. CBD stellt keine Gefahr der Toxizität dar und es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet, wenn es wie empfohlen eingenommen wird.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von CBD zur Schmerzbehandlung besteht darin, dass es in Verbindung mit anderen Behandlungen wie Physiotherapie und verschreibungspflichtigen Medikamenten verwendet werden kann. Dies kann dazu beitragen, die Wirksamkeit traditioneller Behandlungen zu verbessern und den Bedarf an hohen Medikamentendosen zu reduzieren. Fragen Sie Ihren Arzt, ob CBD mit Ihrer aktuellen Behandlung vereinbar ist.

Ist CBD legal?

Der Verkauf und die Verwendung von CBD-abgeleiteten Produkten ist legal. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gesetze Ihres Wohn- und Reiseorts kennen!

Welches Land verbietet den Besitz oder die Verwendung von CBD?

Eine Reihe von Ländern verbieten THC- oder CBD-Cannabis vollständig, Sie können sogar für viele Jahre im Gefängnis landen, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie mit CBD in die folgenden Länder reisen:

China, Hongkong, Island, Iran, Israel, Japan, Malaysia, Philippinen, Russland, Singapur, Slowakei, Vereinigte Arabische Emirate, Indien

Nicht erschöpfende Liste.

Welche Art von CBD sollte man bei chronischen Schmerzen wählen?

Wenn Sie CBD verwenden möchten, um chronische Schmerzen zu lindern, gibt es viele Möglichkeiten, CBD einzunehmen. Es hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

  • CBD-Öl

CBD-Öl ist wahrscheinlich die beliebteste Form von CBD. Das Öl wird in einer Tropfflasche geliefert und Sie geben einfach ein paar Tropfen unter Ihre Zunge. Eines unserer derzeit beliebtesten CBD-Öle ist unser Bio-CBD-Öl .

  • Essbares CBD

Sie können es in Form von Süßigkeiten konsumieren. Ein köstliches Glas Gummibärchen wie Bloom ist perfekt für CBD-Anfänger und Stammgäste. Lassen Sie sich jedoch nicht von dem köstlichen Geschmack täuschen. Es enthält alle Vorteile, die Sie von einem CBD-Produkt erwarten

  • CBD-Kapseln

Eine andere Möglichkeit, CBD einzunehmen, wenn Sie kein Fan des Öls sind, versuchen Sie es mit der Einnahme von CBD-Kapseln. Wie jedes andere Vitamin oder jede Pille, die Sie einnehmen, schlucken Sie sie einfach mit etwas Wasser. Lanvias 10 mg CBD "Gastro Resistant"-Kapseln sind besonders effektiv, weil sie Ihr Verdauungssystem passieren, ohne ihre Wirksamkeit zu verlieren, und sanft diffundieren, ohne einen Geschmack in Ihrem Gaumen zu hinterlassen.

  • CBD-Verdampfer

Viele Ex-Raucher finden, dass CBD-Verdampfer am besten für sie funktionieren, weil sie die Wirkung von Zigaretten nachahmen. CBD E Liquid oder Kit Vaporizer, wie das Azteca E-Cigarette Kit , werden sehr bevorzugt.

Konsultieren Sie jedoch zuerst Ihren Arzt, ob das Verdampfen von CBD das Richtige für Sie ist.

  • Getränke mit CBD

CBD-Getränke werden in der CBD-Community immer beliebter, wobei Produkte wie CBD-Infusionen zur bevorzugten Art des Konsums von CBD werden. Beruhigend, lecker und mit allen Vorteilen von CBD. Was will man mehr?

Abschließend :

CBD ist eine natürliche Alternative zur Schmerzbehandlung, die helfen kann, chronische Schmerzen ohne schwerwiegende Nebenwirkungen oder Abhängigkeit zu lindern. Seine nicht-psychoaktiven Eigenschaften machen es zu einer praktikablen Option für diejenigen, die tagsüber funktionieren müssen, und es kann zusammen mit anderen Behandlungen verwendet werden.

Bevor Sie das erste CBD-Produkt kaufen, das Sie finden,

Stellen Sie sicher, dass Sie von einem Unternehmen oder einer Marke kaufen, die seriös, sicher und innerhalb der gesetzlichen Grenzen ist, wie die, die wir verkaufen. Alle unsere Produkte werden von Drittanbietern im Labor getestet, sodass Sie genau wissen, was Sie erhalten und welche Inhaltsstoffe in jedem Produkt enthalten sind.

Häufig gestellte Fragen zu Schmerzen:

Ist cbd ein entzündungshemmer?

Cannabidiol oder CBD ist eine von vielen Verbindungen, die in der Cannabispflanze vorkommen. CBD wird aufgrund seiner vielen potenziellen gesundheitlichen Vorteile, einschließlich der Verringerung von Entzündungen, als Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter.

Welche Risiken bestehen bei der Einnahme von cbd?

CBD oder Cannabidiol ist eine natürliche Substanz, die aus Cannabis gewonnen wird. Im Gegensatz zu THC, das ebenfalls in der Pflanze vorhanden ist, verursacht CBD keine psychoaktive Wirkung und wird häufig zur Schmerzlinderung, Angstminderung und Verbesserung der Schlafqualität eingesetzt. Bevor Sie jedoch mit der Einnahme von CBD beginnen, ist es wichtig, die mit dieser Substanz verbundenen Risiken und möglichen Nebenwirkungen zu kennen.

Wie kann CBD Gesundheitsrisiken darstellen?

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn Sie CBD einnehmen, kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen, die Sie derzeit einnehmen. CBD kann die Aktivität von Leberenzymen hemmen, die Arzneimittel metabolisieren, was zu einer Erhöhung ihrer Konzentration im Blut führen kann. Dies kann unerwünschte Nebenwirkungen verursachen oder bestimmte Medikamente weniger wirksam machen. Sprechen Sie vor der Einnahme von CBD mit Ihrem Arzt darüber, ob es andere Medikamente, die Sie einnehmen, beeinträchtigen könnte.

Nebenwirkungen

Obwohl CBD allgemein als sicher gilt, kann es bei manchen Menschen einige Nebenwirkungen verursachen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von CBD gehören Schläfrigkeit, Müdigkeit, Durchfall und Appetitlosigkeit. In seltenen Fällen kann es auch zu Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Reizbarkeit kommen. Wenn Sie eines dieser Symptome nach der Einnahme von CBD bemerken, beenden Sie die Anwendung sofort und suchen Sie Ihren Arzt auf.

Produktqualität

CBD ist ein schnell wachsender Markt, was bedeutet, dass es eine Vielzahl von Produkten gibt, deren Qualität jedoch stark variieren kann. Informieren Sie sich vor dem Kauf von CBD unbedingt über den Hersteller und lesen Sie Kundenrezensionen. CBD-Produkte von geringerer Qualität können schädliche Verunreinigungen wie Pestizide, Schwermetalle und Lösungsmittel enthalten. Überprüfen Sie unbedingt das Produktetikett, um sicherzustellen, dass es von einem Drittlabor auf Reinheit und Stärke getestet wurde.

Risiken für schwangere und stillende Frauen

Es fehlt an ausreichender Forschung zu den Wirkungen von CBD bei schwangeren und stillenden Frauen. Aufgrund des Mangels an Daten wird schwangeren und stillenden Frauen empfohlen, die Einnahme von CBD ganz zu vermeiden.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.