Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Psilocybin-Studie zur Behandlung bipolarer Depression: Vielversprechende Ergebnisse

Psilocybin-Studie zur Behandlung bipolarer Depression: Vielversprechende Ergebnisse

In einer bahnbrechenden klinischen Studie hat der erste Versuch mit Psilocybin zur Behandlung der behandlungsresistenten bipolaren II-Depression vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Die bei Sheppard Pratt durchgeführte und in JAMA Psychiatry veröffentlichte Studie untersucht die Wirksamkeit und Sicherheit einer Einzeldosis synthetischen Psilocybins in Kombination mit einer Psychotherapie bei der Behandlung von Menschen mit behandlungsresistenter bipolarer II-Störung. Die Studienergebnisse sind ermutigend: 80 % der Teilnehmer erfüllten 12 Wochen nach der Behandlung die Remissionskriterien .

Die Psilocybin-Studie für bipolare Depression

Die 12-wöchige offene Studie wurde von Scott T. Aaronson, wissenschaftlicher Direktor des Institute for Advanced Diagnostics and Therapies bei Sheppard Pratt, initiiert und geleitet. An der Studie nahmen 15 Teilnehmer im Alter von 18 bis 65 Jahren mit einer behandlungsresistenten Bipolar-II-Störung teil. Jeder Teilnehmer hatte über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten eine Episode einer Bipolar-II-Störung erlebt und während der aktuellen Episode mindestens zwei erfolglose pharmakologische Behandlungen dokumentiert.

Studie zur bipolaren Depression mit Psilocybin

Psilocybin-Behandlungsprotokoll

Studienteilnehmer haben:

  1. Psychopharmaka mindestens zwei Wochen vorher abgesetzt
  2. Erhielt eine Einzeldosis synthetisches Psilocybin COMP360 (25 mg) in einer kontrollierten Umgebung.
  3. Den ganzen Tag über führten die Therapeuten Sitzungen mit den Patienten durch.
  4. Vor Beginn der Studie wurden drei Sitzungen durchgeführt, und nach der Behandlung fanden drei Integrationssitzungen statt.
  5. Durch die Finanzierung der Studie werden auch die Patientenergebnisse zwei Jahre lang nach der Behandlung überwacht .

Ermutigende Ergebnisse durch die Einnahme von Psilocybin

Die Ergebnisse der Studie sind sehr ermutigend:

  • Eine Teilnehmerin beschrieb die Transformation, die sie erlebte, als einen tiefen Atemzug, nachdem sie jahrelang durch einen Strohhalm geatmet hatte.
  • Viele Menschen, die jahrelang mit der Bipolar-II-Störung zu kämpfen hatten und die Hoffnung auf eine Behandlung verloren hatten, haben über ähnliche Geschichten berichtet.
  • In dieser kleinen Pilotstudie entwickelten keine Patienten während der Behandlung psychotische Symptome und 73 % der Teilnehmer erfüllten drei Wochen nach der Behandlung die Kriterien für eine Remission gemäß der Montgomery Asberg Depression Scale.


Langzeitremission unter Psilocybin-Behandlung zur bipolaren Behandlung

Noch bemerkenswerter ist, dass 80 % der Teilnehmer zwölf Wochen nach der Behandlung eine Remission ohne einen Anstieg der Symptome der Bipolar -II -Störung wie Manie , Hypomanie oder Suizidalität erlebten. Diese Ergebnisse legen nicht nur die Wirksamkeit von Psilocybin bei der Behandlung der bipolaren II-Depression nahe, sondern auch seine Sicherheit. Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse dieser Studie nicht auf die Untersuchung von Psilocybin bei der Behandlung der Bipolar-I-Störung übertragen werden können.

Abschluss

Der erste Versuch mit Psilocybin zur Behandlung der behandlungsresistenten bipolaren II-Depression hat vielversprechende Ergebnisse gezeigt. Da 80 % der Teilnehmer 12 Wochen nach der Behandlung die Remissionskriterien erfüllten, zeigt diese bahnbrechende Studie das Potenzial von Psilocybin bei der Behandlung der bipolaren II- Depression . Obwohl weitere Forschung erforderlich ist, geben diese Ergebnisse Menschen Hoffnung, die seit Jahren mit dieser Störung zu kämpfen haben. Psilocybin könnte einen wirksamen neuen Behandlungsweg bieten und die Lebensqualität von Menschen mit behandlungsresistenter bipolarer II-Störung verbessern.

FAQs

1. Wie bedeutsam ist dieser Versuch mit Psilocybin bei bipolarer Depression?

- Diese Studie ist die erste ihrer Art und hat vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung der behandlungsresistenten Bipolar-II-Störung gezeigt.

2. Wie viele Teilnehmer wurden in die Studie einbezogen?

- An der Studie nahmen 15 Teilnehmer im Alter von 18 bis 65 Jahren mit einer behandlungsresistenten bipolaren II-Störung teil.

3. Was waren die Auswahlkriterien für die Teilnehmer?

- Die Teilnehmer mussten über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten eine Episode einer Bipolar-II-Störung erlebt haben und mindestens zwei erfolglose pharmakologische Behandlungen während der aktuellen Episode dokumentiert haben.

4. Wie hoch war die Psilocybin-Dosis, die den Teilnehmern verabreicht wurde?

- Die Teilnehmer erhielten in einer kontrollierten Umgebung eine Einzeldosis synthetisches Psilocybin COMP360 (25 mg).

5. Was waren die Ergebnisse des Prozesses?

- 80 % der Teilnehmer erfüllten 12 Wochen nach der Behandlung die Kriterien für eine Remission, ohne dass die Symptome der Bipolar-II-Störung zunahmen.

6. Hatte einer der Teilnehmer während der Behandlung psychotische Symptome entwickelt?

- Es gab keine Hinweise darauf, dass Patienten während der Behandlung psychotische Symptome entwickelten.

7. Wie lange wurden die Teilnehmer nach der Behandlung überwacht?

- Durch die Studienfinanzierung war es möglich, die Patientenergebnisse zwei Jahre lang nach der Behandlung zu überwachen.

8. Können die Ergebnisse dieser Studie auf die Bipolar-I-Störung zutreffen?

- Die Ergebnisse dieser Studie legen die Wirksamkeit und Sicherheit von Psilocybin bei der Behandlung der Bipolar-II-Depression nahe, können jedoch nicht auf die Untersuchung von Psilocybin bei der Behandlung der Bipolar-I-Störung übertragen werden.

9. Womit verglich eine Teilnehmerin ihre Erfahrung?

- Eine Teilnehmerin verglich die Transformation, die sie erlebte, mit einem tiefen Einatmen, nachdem sie jahrelang durch einen Strohhalm geatmet hatte.

10. Was ist der nächste Schritt nach diesem Prozess?

- Weitere Forschung ist erforderlich, um das Potenzial von Psilocybin bei der Behandlung der bipolaren II-Depression zu erkunden und den Umfang seines Einsatzes bei der Behandlung von psychischen Störungen zu erweitern.

Haftungsausschluss/Wichtiger Hinweis

Diese Studie zum Einsatz von Psilocybin bei der Behandlung der bipolaren II-Depression liefert vielversprechende Ergebnisse, die großes Interesse wecken. Es muss jedoch unbedingt darauf hingewiesen werden, dass die Verwendung von Psilocybin derzeit in den meisten Ländern verboten ist. Die Ergebnisse dieser Forschung rechtfertigen in keiner Weise die Selbstverabreichung von Psilocybin oder ähnlichen Substanzen.

Es wird dringend empfohlen, vor einer Behandlung mit psychoaktiven Substanzen einen Arzt zu konsultieren. Um die Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten, sind eine Genehmigung und ärztliche Aufsicht unerlässlich.

Die in dieser Studie bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Informations- und Forschungszwecken. Sie sollten in keiner Weise eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen. Personen, die an innovativen Behandlungen, beispielsweise mit Psilocybin, interessiert sind, sollten unter der Aufsicht qualifizierter medizinischer Fachkräfte an klinischen Studien teilnehmen.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.