Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Sniffy Review: Neue Kontroverse um Energiepulver

Sniffy Review: Neue Kontroverse um Energiepulver

Sniffy ist ein neues energiespendendes Pulver zum Schnupfen, das kürzlich auf dem Markt erschienen ist. Diese neue Substanz sorgt wegen ihrer Auswirkungen auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie der umstrittenen Anwendungsweise für Kontroversen. Viele Experten warnen vor den möglichen Gefahren dieses Pulvers, schauen wir uns gemeinsam die unterschiedlichen Meinungen an.

Kontroverse: Muss durch die Nase eingeatmet werden

Einige behaupten, dass dieses weiße Pulver aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung „Beta-Alanin“ und seiner euphorischen Wirkung schnelle Wirkungen hervorrufen kann, da es innerhalb von 20 bis 30 Minuten im Blutkreislauf ankommt.

Darüber hinaus kann die Art der inhalativen Verabreichung zu Schäden an den Atemwegen und der Lunge führen. Gesundheitsbehörden warnen vor den Risiken einer Überdosierung und schwerwiegenden Nebenwirkungen im Zusammenhang mit dem Verzehr dieses Pulvers.

Trotz der Warnungen erfreut sich Sniffy bei jungen Menschen, die auf der Suche nach Nervenkitzel und zusätzlicher Energie sind, wachsender Beliebtheit . Es ist wichtig, die Menschen über die Risiken dieses Stoffes aufzuklären.

Sneezee ist ein weißes Pulver, das Ihre Energie steigert und nasal eingenommen werden kann . Es ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen (rote Frucht, natürlich, tropisch und Limette) erhältlich und in kleinen Fläschchen verpackt, denen ein Strohhalm zum Inhalieren durch die Nase beiliegt.

Ähnlichkeiten mit der Geste beim Schnupfen von Drogen

Obwohl es legal ist, wirft die Art und Weise, Sniffy durch Schnupfen zu konsumieren , Fragen auf, da es an Kokainkonsum erinnert . Diese Ähnlichkeit befeuert Debatten in den Medien, innerhalb der Regierung und unter den betroffenen Fachleuten.

Bedenken von Gesundheitsfachkräften

Einige Experten sind besorgt über die Gefahren von Sniffy und befürchten schädliche Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit der Benutzer.

Rechtlicher Status von Sniffy-Pulver in Frankreich:

Sniffy ist eine beim Nationalen Institut für Geistiges Eigentum (INPI) registrierte Marke, die ihr in Frankreich Rechtsstatus verleiht:

  • Schnupfenpulver ist derzeit in Frankreich legal.
  • Am 25. Mai 2024 kündigte Gesundheitsminister Frédéric Valletoux Pläne an, den Verkauf von Sneezee-Pulver aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Kokain und potenzieller Gesundheitsrisiken zu verbieten.
  • Am Montag, dem 3. Juni , ergriff Frankreich Maßnahmen und reichte bei der Europäischen Union ein Dekret ein , in dem ein Verbot von „ Produkten, die in Pulverform verkauft werden und für den intranasalen Verzehr bestimmt sind “ gefordert wird.
    Das Dekret legt fest, dass dieser Text angesichts der Risiken, die mit Produkten verbunden sind, die in Pulverform verkauft werden und zur intranasalen Einnahme bestimmt sind (was zu Verwechslungen mit dem Konsum von Betäubungsmitteln führen kann) , für einen Zeitraum von einem Jahr in Kraft treten wird, indem die Einnahme gestoppt wird Vermarktung dieser Produkte.
  • Der Prozess des Verbots eines Produkts kann langwierig und komplex sein, und es ist möglich, dass Sneezee-Pulver noch einige Zeit lang legal bleibt.

Verbot für Minderjährige

Allerdings ist der Verkauf von Sniffy an Minderjährige verboten, ebenso wie bei anderen regulierten Produkten wie Alkohol oder Tabak.

Rezension des weißen Pulvers zum Schnupfen

Viele Tabakhändler wurden kontaktiert, um Sniffy zu verkaufen. Einige zögern, ihren Kunden dieses Produkt anzubieten.

Bewertungen von Tabakhändlern

Céline Subils verwaltet die Tabakfabrik La Mirande in Saint-Estève. Sie ist besorgt über den Verkauf dieser Produkte an junge Menschen und wirft ethische Fragen zu Sniffy auf.

Bekanntmachung der Regierung

Gesundheitsminister Frédéric Valletoux will Sniffy schnell verbieten, weil er es frustrierend findet, dass diese Produkte an junge Leute verkauft werden.

Meinung eines Suchtologen

Ein örtlicher Suchtarzt warnt vor den potenziellen Risiken von Sniffy, insbesondere im Hinblick auf Sucht und psychiatrische Störungen, und fordert ebenfalls ein Verbot.

Verbraucherbewertungen und Begeisterung

Sniffy erfreut sich bei Verbrauchern großer Beliebtheit. Dies lässt sich an der Vielzahl der auf der Website getätigten Bestellungen erkennen.

Unter den Sniffy-Konsumenten sind die Meinungen geteilt:

Positive Bewertungen:

  • Manche loben die fast sofortige belebende und energetisierende Wirkung von Sniffy.
  • Bewertungen auf der Website von Sniffy preisen „einen echten Energieschub“ an, ein Produkt, „das sich perfekt dazu eignet, bei der Arbeit konzentriert zu bleiben“ und „ideal für Fitnessbegeisterte“.
  • Ein Benutzer gab an, durch die Verwendung von Sniffy vor dem Training eine „deutliche Leistungssteigerung“ zu verspüren.

Negative Bewertungen/Bedenken:

  • Andere äußern Bedenken hinsichtlich der Ähnlichkeit von Sniffy mit illegalen Substanzen wie Kokain.
  • Gesundheitsexperten weisen auf die potenziellen Risiken von Nasenreizungen, psychischer Abhängigkeit und Schlafstörungen bei übermäßigem Konsum hin.
  • Ein Suchtologe warnt vor den Gefahren von Sniffy, insbesondere im Hinblick auf Abhängigkeit und psychiatrische Störungen.

Alles in allem wirft Sniffy zwar durch seine energetisierende Wirkung an, seine nasale Einnahmemethode wirft jedoch bei vielen Verbrauchern und Gesundheitsexperten Fragen und Bedenken auf.

Gefahr des Sniffy

Ist das ein gesundheitsgefährdendes Produkt? Professor Patrick Dallemagne von der Universität Caen in Pharmakologie und Dr. Nicolas Cabé – Suchtexperte am Universitätsklinikum Caen , der auch an der Universität Caen lehrt – bejahen dies und schlagen Alarm.

Sniffy: „Es besteht die Gefahr einer Nasenschädigung“

Patrick Dallemagne beginnt: „Die Zusammensetzung des Pulvers ähnelt der eines Energy-Drinks. Der intranasale Verabreichungsweg ist jedoch doppelt verdächtig. Erstens ahmt es eine beliebte und gefährliche Freizeitgewohnheit nach: den Kokainkonsum (Anmerkung des Herausgebers). Zweitens umgeht es die BHS (Blut-Hirn-Schranke) und befördert die Moleküle direkt an ihren Bestimmungsort“, erklärt er.

Eine ähnliche Beobachtung macht Facharzt Dr. Nicolas Cabé: „Es besteht kein Suchtrisiko, sondern das Risiko einer Nasenschädigung.“ Er glaubt, dass Sniffy sich auch über das Schnüffeln lustig macht, ohne an die Risiken oder Präventionsbotschaften zu erinnern.

Sniffy, wo es zu finden ist

Sniffy kann im Internet direkt auf der Website der Marke CBDTech.fr erworben werden. Das Produkt wird dort zum Preis von 14,90 € verkauft.

Sniffy ist auch in bestimmten Tabakläden in Frankreich erhältlich.

Obwohl Sniffy legal ist, ist es umstritten, da es ähnlich wie Kokain über die Nase konsumiert wird. Der Gesundheitsminister forderte ein rasches Verbot.

Abschluss

Obwohl Sniffy legal ist, wirft es viele Fragen und Kontroversen auf, da es ähnlich wie Kokain konsumiert wird. Während einige Gesundheitsexperten und Politiker ein Verbot fordern, erfreut sich das Produkt großer Beliebtheit bei den Verbrauchern. Dieses neue energiespendende weiße Pulver löst Diskussionen über die Regulierung von Freizeitprodukten und deren mögliche Gesundheitsgefahren aus.

FAQs

1. Welche Inhaltsstoffe enthält Sneezee?

L-Arginin: Eine Aminosäure, die an der Produktion von Stickoxid beteiligt ist und zur Verbesserung der Durchblutung und sportlichen Leistung beitragen kann.
Kreatin: Eine Verbindung, die zur Steigerung des Energieniveaus in den Muskeln beiträgt.
Maltodextrin: Ein komplexes Kohlenhydrat, das eine nachhaltige Energiequelle darstellt.
Vitamin B12: Ein Vitamin, das für die Funktion des Nervensystems unerlässlich ist.


**2. Ist Niesen wirklich sicher?**

Niesen ist legal, beunruhigt jedoch Gesundheitsfachkräfte. Es ähnelt in der Art des Konsums dem Kokain und kann zu Sucht und psychiatrischen Störungen führen.


**3. Wo kann ich Sneezee bekommen?**

Sneezee ist online und in einigen Tabakläden erhältlich, viele Tabakhändler zögern jedoch, es zu verkaufen.


**4. Ist Sniffy für Minderjährige verboten?**

Ja, wie auch bei anderen regulierten Produkten wie Alkohol oder Tabak ist der Verkauf von Sniffy an Minderjährige verboten.



Zitate:

[1] https://www.lindependant.fr/2024/05/27/sniffy-la-poudre-blanche-energisante-et-a-sniffer-est-en-vente-dans-les-bureaux-de-tabac -quen-pensent-les-buralistes-des-pyrenees-orientales-11977047.php

0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.