Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Ist CBD zur Behandlung von Schlaflosigkeit wirksam?

Ist CBD zur Behandlung von Schlaflosigkeit wirksam?

33 % der Franzosen geben an, unter Schlaflosigkeit zu leiden. Doch nur wer unter den Folgen von Schlafmangel wie Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit oder Gedächtnisproblemen leidet, leidet wirklich. Bleiben Schlafstörungen bestehen, wirken sie sich negativ auf die körperliche und geistige Gesundheit aus.

Warum ist CBD wirksam bei der Bekämpfung von Schlaflosigkeit? Was sind die wirksamsten CBD-Produkte? Entdecken Sie in diesem Artikel alle Vorteile von CBD zur Bekämpfung von Schlaflosigkeit.

Wie kann man Schlaflosigkeit stoppen?

Zögern Sie nicht, sich zu konsultieren, wenn Schlaflosigkeit mehr als dreimal pro Woche und länger als drei Wochen auftritt, wenn Sie jeden Morgen müde aufwachen oder tagsüber schläfrig sind.

Schlaflosigkeit: Was sind die Symptome?

Symptome

  • Schwierigkeiten beim Einschlafen.
  • Vorübergehendes Erwachen während der Nacht.
  • Vorzeitiges Aufwachen.
  • Wachen Sie müde auf.
  • Müdigkeit, Reizbarkeit und Konzentrationsprobleme während des Tages.
  • Verminderte Aufmerksamkeit oder Leistung.
  • Ein ängstliches Warten auf die Ankunft der Nacht.

Die verschiedenen Arten von Schlaflosigkeit

Es ist wichtig, zwischen mehreren Arten von Schlaflosigkeit zu unterscheiden:

  • Schlaflosigkeit durch Einschlafen : Dies kommt am häufigsten vor. Die Person geht zur gewohnten Zeit zu Bett und kann ein oder zwei Stunden später immer noch nicht einschlafen.
  • Mitternachtsschlaflosigkeit : Die Person wacht nachts ein- oder mehrmals auf und hat Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen.
  • Morgenschlaflosigkeit : Die Person schläft problemlos ein, wacht jedoch gegen vier oder fünf Uhr morgens auf und hat immer noch Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen.
  • Völlige Schlaflosigkeit : Diese Art von Schlaflosigkeit kommt weitaus seltener vor. Die Person bleibt die ganze Nacht wach.

6 Schlüssel, um wieder einzuschlafen

  1. Trainieren Sie täglich 20 bis 30 Minuten
  2. Richten Sie das Schlafzimmer so ein, dass es den Schlaf fördert
  3. Achten Sie auf das Abendessen
  4. Vermeiden Sie den Konsum von Stimulanzien
  5. Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen
  6. Regulärer Zeitplan

Was sind die Ursachen für Schlaflosigkeit?

Angst und Stress sind die Hauptursachen für schlechten Schlaf, ebenso wie Umweltfaktoren (Lärm, Bewegung usw.). Manchmal können auch andere Probleme Schlafprobleme verursachen, wie zum Beispiel Schnarchen, Schmerzen, schlechte Bettwäsche, zu viel Koffein oder Alkohol.

Während die überwiegende Mehrheit der Schlaflosigkeit mit relativ milden psychischen Störungen zusammenhängt, können Schlafprobleme ein Zeichen einer körperlichen Erkrankung sein. Sie können ein Hinweis auf Diabetes sein, beispielsweise auf eine Schilddrüsenüberfunktion, Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauf-Probleme, neurologische Störungen oder Arthrose. Daher ist es notwendig, bei Schlafstörungen nach diesen Krankheiten zu suchen.

Bestimmte Medikamente wie Kortikosteroide oder bestimmte abschwellende Mittel sowie Nikotin können für Schlaflosigkeit verantwortlich sein. Vergessen Sie nicht, über Ihre aktuellen Behandlungen zu berichten. Schließlich kann Schlaflosigkeit eines der Symptome sein. Mitternachts- und spätnächtliche Schlaflosigkeit ist daher charakteristisch für eine Depression.

Schließlich können Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus bei Menschen auftreten, die unter Jetlag leiden oder nachts arbeiten (Schichtdienst, Pflegepersonal).


Wie kann man Schlaflosigkeit stoppen?

Schlaflosigkeit ist eine Veränderung der Schlafqualität. Mehrere Faktoren können zum Auftreten von Schlaflosigkeit bei Betroffenen beitragen. Diese Faktoren sind oft unabhängig von der Person und nicht immer leicht zu kontrollieren.

.

Haben Schlaftabletten Nebenwirkungen, Risiken?

10 Millionen Franzosen nehmen Schlaftabletten, ein zukünftiger Gesundheitsskandal!

Benzodiazepine können süchtig machen. Es können Gedächtnisprobleme auftreten, die jedoch immer verschwinden, wenn die Behandlung beendet wird. Ältere Menschen hingegen müssen wachsamer sein, da die Einnahme von Schlaftabletten zu niedrigem Blutdruck, Gleichgewichtsstörungen und Orientierungslosigkeit führen kann. Daher ist es wichtig, niemals der Versuchung einer Selbstmedikation nachzugeben.

Die regelmäßige Einnahme von Schlafmitteln über einen längeren Zeitraum birgt ein hohes Abhängigkeitsrisiko. Das Produkt verliert dann seine Wirksamkeit und die Dosierung muss erhöht werden, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Wenn die behandelte Verbraucherin außerdem keinen Zugang zu ihren Medikamenten hat, wird es ihr sehr schwer fallen, einzuschlafen: Sie ist psychisch abhängig geworden.

Aus diesen Gründen sollte eine Schlaftablette nicht länger als einen Monat eingenommen werden. Tatsächlich nimmt der Prozentsatz des erholsamen Schlafs nach zwanzig Tagen ab und das Risiko einer Abhängigkeit steigt.

Eine Studie zum Einsatz von Benzodiazepinen bestätigt den Zusammenhang mit einem erhöhten Alzheimer-Risiko. Der bei Langzeitexpositionen beobachtete stärkere Zusammenhang verstärkt den Verdacht eines möglichen direkten Zusammenhangs, obwohl der Konsum von Benzodiazepinen auch ein früher Marker für eine Erkrankung sein könnte, die mit einem erhöhten Demenzrisiko einhergeht. Der ungerechtfertigte Langzeitkonsum dieser Medikamente sollte als Problem der öffentlichen Gesundheit betrachtet werden

Welche Methode gibt es, um auf natürliche Weise und ohne Abhängigkeit wieder einzuschlafen?

Es ist möglich, wieder erholsamen Schlaf ohne Abhängigkeit zu erlangen, indem man verschiedene natürliche Methoden anwendet, darunter:

Verhaltenstherapie

Aktuelle Studien zeigen, dass eine kognitive Verhaltenspsychotherapie bei der Kontrolle von Schlaflosigkeit oft wirksamer ist als Medikamente. Die kognitive Verhaltenstherapie hilft dabei, falsche Assoziationen oder Überzeugungen abzubauen, die Stress, Ängste und damit Schlaflosigkeit schüren. Die Therapie erfolgt individuell und muss von einem spezialisierten und anerkannten Therapeuten durchgeführt werden.

Stimulationstherapie

Es bedeutet einfach, Bett mit Schlaf zu assoziieren. Dabei geht man nur dann zu Bett, wenn man sich schläfrig fühlt, und geht raus, wenn man noch nicht eingeschlafen ist. Ihr Geist braucht Zeit, um Good Sleep™ mit Bed™ zu verbinden

Schlafrestriktionstherapie

Hierbei handelt es sich um einen Prozess, bei dem Sie zunächst die durchschnittliche Anzahl der Stunden ermitteln, die Sie pro Nacht tatsächlich eine Woche lang schlafen. Nehmen wir an, Sie gehen jede Nacht um 23 Uhr ins Bett und stehen um 8 Uhr auf, schlafen aber durchschnittlich nur sechs Stunden, dann bleiben Sie in der ersten Woche nur sechs Stunden im Bett.

Die besten Schlafergänzungsmittel für einen erholsamen Schlaf

Kennen Sie diese westafrikanische Pflanze, Griffonia , die als Nahrungsergänzungsmittel gilt? Griffonia hat die Kraft, eine essentielle Aminosäure für den Schlaf zu aktivieren: 5-HTP wirkt, indem es auf das Gehirn und das Zentralnervensystem abzielt und die Produktion von Serotonin, dem Hormon des Wohlbefindens … und des Schlafs, steigert!

Melatonin und Cannabidiol CBD

Melatonin und CBD sind zwei natürliche Moleküle. Sie haben positive Auswirkungen auf den Schlaf. CBD ist ein Schlafbeschleuniger, indem es mit CB1-Rezeptoren interagiert, Melatonin hat eine beruhigende Wirkung.

Die Verabreichung von CBD-Öl erfolgt oral sublingual.

Hemp+ hat eine exklusive Formulierung entwickelt, um CBD und Melatonin mit einem Grüntee-Aroma zu kombinieren. ♥ Probieren Sie CBD-Öl mit Melatonin, hergestellt in Frankreich.

Welche CBD-Dosis gegen Schlaflosigkeit?

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen denken, handelt es sich bei Schlaflosigkeit nicht um eine Krankheit an sich. Schlaflosigkeit ist eher ein Symptom, das sich auf Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen bezieht.

Daher ist es wichtig, die richtige Dosierung von CBD ohne Nebenwirkungen zu finden, um die erwartete Wirkung zu erzielen. Obwohl jeder Mensch biochemisch anders ist, erfordert es Zeit und Geduld, die richtige Dosierung zu finden, um mehr über ihre Vorteile zu erfahren: Wie man berechnet die CBD-Dosierung?

Cannabis gegen Schlaflosigkeit?

Untersuchungen legen nahe, dass therapeutisches Cannabis Potenzial zur Behandlung von Schlaflosigkeit hat [3]. Obwohl sich die Forschung zu CBD noch in einem frühen Stadium befindet, deuten einige Studien darauf hin, dass CBD Angstzustände, Stress, Schlafstörungen usw. behandeln kann.

Eine im Jahr 2019 veröffentlichte Studie untersuchte, ob CBD den Schlaf verbessern und/oder Angstzustände reduzieren kann. An der Studie nahmen 72 Probanden teil, von denen 47 unter Angstzuständen und 25 unter Schlafstörungen litten. Die Probanden erhielten jeweils 25 Milligramm (mg) CBD-Kapseln pro Tag. Im ersten Monat berichteten 79,2 % der Patienten über ein geringeres Angstniveau und 66,7 % über einen verbesserten Schlaf.

Schmerzen, die auch zu Schlafstörungen führen können, können durch das CBD-Molekül gelindert werden. Eine Studie von Trusted Source in Frontiers in Pharmacology aus dem Jahr 2018 stellte fest, dass es zahlreiche Beweise gibt, die die Behauptung stützen, dass CBD Schmerzen lindert . Die Autoren stellen fest, dass CBD durch die Linderung chronischer Schmerzen den Schlaf verbessern kann, indem es mit den CB1-Rezeptoren in unserem Gehirn interagiert.

Therapeutisches Cannabis ist noch nicht sehr bekannt, erfreut sich aber täglich wachsender Beliebtheit. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob eine Cannabinoid-Supplementierung eine gute Option ist.

CBD: angstlösende Eigenschaften?

Eine gute Nachtruhe ermöglicht es uns, unsere Emotionen besser zu kontrollieren. Daher ist es für unsere körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich. Unser Schlaf besteht aus 5 Phasen. Die Zyklen 1 bis 4 sind Tiefschlafzyklen, während der 5. Zyklus paradoxer Schlaf ist. Jeder Zyklus dauert 90 Minuten. Wir benötigen 4 bis 6 aufeinanderfolgende zirkadiane Zyklen in 24-Stunden-Schritten, um die Folgen von Schlafmangel zu vermeiden.

Eine Studie zeigt, dass die tägliche Verabreichung von CBD, dieses Molekül wirkt mit b1-Rezeptoren, hilft, Schlafunterbrechungen zu reduzieren und die Schlafdauer zu verlängern. Das CBD- Molekül trägt zur Regulierung des Schlafs bei und ist bekannt für seine entspannende Wirkung bei einer Vielzahl von Störungen wie Angstzuständen, plötzlichem Einschlafen und sorgt für einen erholsamen Schlaf, der Sie dazu bringt, in die Arme von Morpheus zu fallen


CBD für tiefen Schlaf?

CBD ist ein Wirkstoff in Cannabis, der keine psychoaktive Wirkung hat, also keine Euphorie hervorruft. Andererseits ist es für seine wohltuende Wirkung bei vielen Krankheiten bekannt. Dazu gehört Schlaflosigkeit .

Wie können Sie die Vorteile von CBD in Ihrem täglichen Leben nutzen?

CBD-Öl wird mit Kokosnussöl von Plantagen kombiniert, die Teil einer nachhaltigen Landwirtschaft sind. Dieses Kokosöl ist reich an mittelkettigen Triglyceriden. Das Öl kann zu einem Smoothie, Gerichten oder anderen Getränken hinzugefügt werden – Unsere Rezepte

Wie Sie sehen, ist eine Nahrungsergänzung perfekt, wenn Ihr Ziel darin besteht, Ihren Stress zu bewältigen und Ihren Schlaf zu verbessern, um ein ausgeglicheneres Leben zu führen.

Cannabidiol hat in letzter Zeit den Gesundheits- und Wellnessmarkt im Sturm erobert und wir freuen uns, dass auch andere Branchen CBD übernommen haben.

Hier sind einige wichtige Cannabidiol-Produkte, die Ihnen helfen können, wieder einzuschlafen.

Haben Sie schon einmal über CBD-Kräutertee gegen Schlaflosigkeit nachgedacht?

CBD-Kräutertee ist eine großartige Alternative zu pflanzlichem Cannabis. Es kann bei Schlaflosigkeit sehr wirksam sein. Erhältlich in vielen Mischungen, um Ihnen die Vorteile einer ruhigen Nacht und eines erholsamen Schlafs zu bieten.

Sie können CBD-Blüten auch als Aufguss verwenden, um Ihren eigenen CBD-Hanf-Kräutertee zuzubereiten.

CBD gegen Schlaflosigkeit, wo kann man es kaufen?

Unser CBD wird aus unmodifizierten, biologisch angebauten Cannabispflanzen gewonnen. Wir arbeiten nur mit Hanfproduzenten zusammen, die Pflanzen mit einem hohen CBD-Gehalt auswählen, aus denen bei der Extraktion jeglicher THC-Anteil entfernt wird. Die Labortestzertifikate beweisen es ;) um die Qualität des Produktes zu gewährleisten.
Daher überschreitet der THC-Gehalt 0,02 % nicht, wodurch alle psychoaktiven Reaktionen eliminiert werden und gleichzeitig alle Vorteile von Cannabidiol erhalten bleiben.
Unsere Öle sind frei von jeglichen chemischen Substanzen und frei von Schwermetallen und Lösungsmitteln.

Quellen:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6326553/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6277878/

https://www.bmj.com/content/bmj/349/bmj.g5205.full.pdf


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Zum selben Thema...

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.