Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

CBD gegen Schmerzen: Lesen Sie die Erfahrungsberichte und das Feedback!

CBD gegen Schmerzen: Lesen Sie die Erfahrungsberichte und das Feedback!

Wie wirkt CBD zur Schmerzlinderung? Haben Menschen mit chronischen Schmerzen mit CBD Linderung gefunden? Was sind ihre Zeugnisse? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, lesen Sie die folgenden Zeilen, um die Erfahrungsberichte und Rückmeldungen zu CBD gegen Schmerzen zu entdecken.

Erfahrungsberichte zur Verwendung von CBD bei Angstzuständen und Angstattacken

Mein erster Eindruck von der Verwendung von CBD-Öl war gemischt, aber nachdem ich umfangreiche Nachforschungen angestellt und es regelmäßig verwendet hatte, entdeckte ich überraschende Vorteile für meine Angst durch CBD.

Zunächst einmal stellte ich fest, dass mir die regelmäßige Einnahme von Cannabidiolöl dabei half, meine Angst und Nervosität zu reduzieren. Ich bemerkte, dass meine irrationalen Gedanken und ständigen Sorgen deutlich zurückgingen, sodass ich mich auf wichtige Aufgaben konzentrieren konnte, ohne mich ablenken zu lassen.

Außerdem hat mir CBD-Öl auch geholfen, besser zu schlafen. Ich stellte fest, dass ich schneller und tiefer einschlafen konnte. Es hat sich positiv auf mein Energieniveau und meine Konzentrationsfähigkeit über den Tag ausgewirkt.

Darüber hinaus hat uns die Verwendung von CBD-Öl ermöglicht, uns körperlich und geistig zu entspannen. Wir stellten fest, dass wir ruhiger und friedvoller waren, was uns half, effektiver mit Stresssituationen umzugehen.

Schließlich fand ich auch heraus, dass die regelmäßige Anwendung von CBD-Öl mir half, meine Schmerzen zu lindern. Ich bemerkte eine Verringerung der Schmerzen in den Bereichen, in denen ich chronische Schmerzen hatte, was mir eine bessere Lebensqualität ermöglichte.

Zeugnis von Sylvie Dupin.

Die Ergebnisse von CBD-Öl können von Person zu Person variieren und es kann einige Zeit dauern, bis sich die Vorteile zeigen. Sylvie hat jedoch positive Ergebnisse gesehen, indem sie es regelmäßig verwendet und die Anweisungen auf der Verpackung befolgt hat.

Darüber hinaus haben wir umfangreiche Untersuchungen zu den potenziellen Vorteilen von CBD-Öl durchgeführt und festgestellt, dass zahlreiche wissenschaftliche Studien seine Wirksamkeit bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen gezeigt haben, darunter Angstzustände, chronische Schmerzen, Epilepsie und Schlaflosigkeit.

Wir sind überzeugt, dass CBD-Öl ein natürliches und sicheres Produkt ist, das Menschen helfen kann, ihre geistige und körperliche Gesundheit zu verbessern. Wir ermutigen Menschen, die nach natürlichen Wegen suchen, ihre Gesundheit zu verbessern, CBD-Öl auszuprobieren.

Welche Form von CBD ist am effektivsten, um Angst zu bekämpfen?

Wir werden die verschiedenen Arten von CBD-Produkten erläutern, die erhältlich sind, wie z. B. Vollspektrum-, Breitspektrum- und isolierte Produkte.

Vollspektrumprodukte

Vollspektrumprodukte werden aus Cannabispflanzen hergestellt, die einen hohen CBD-Gehalt zusammen mit anderen Verbindungen wie THC, Terpenen und Flavonoiden enthalten. Anders als man meinen könnte, erzeugt das in Vollspektrumprodukten enthaltene THC keine psychoaktive Wirkung, da die Gehalte unter 0,2 % liegen.

Vollspektrumprodukte haben sich bei der Verringerung von Angstzuständen und anderen psychischen Symptomen als wirksam erwiesen. Dies liegt daran, dass das Cannabidiol und andere im Produkt vorhandene Verbindungen zusammenarbeiten, um einen Entourage-Effekt zu erzeugen, was bedeutet, dass die vorteilhaften Wirkungen durch das Vorhandensein der anderen Verbindungen verstärkt werden.

Produkte mit breitem Spektrum

Breitspektrum-Produkte ähneln Vollspektrum-Produkten, jedoch mit einem entscheidenden Unterschied: Sie enthalten kein THC. Das bedeutet, dass Breitspektrumprodukte die gleichen Vorteile wie Vollspektrumprodukte bieten können, ohne die potenziellen Nebenwirkungen von THC.

Breitbandprodukte haben sich auch bei der Bekämpfung von Angstzuständen und anderen psychischen Störungen als wirksam erwiesen. Die Vorteile dieser Produkte werden auch durch den Entourage-Effekt verstärkt, da die anderen im Produkt enthaltenen Verbindungen zusammenarbeiten, um die vorteilhaften Wirkungen von CBD zu verstärken.

CBD-Isolate

CBD-Isolate sind Produkte, die nur reines CBD enthalten. Im Gegensatz zu Vollspektrum- und Breitbandprodukten enthalten Isolate keine anderen Verbindungen wie THC, Terpene oder Flavonoide. Das bedeutet, dass CBD-Isolate ein reines CBD-Erlebnis bieten, ohne die vorteilhaften Wirkungen, die durch andere Verbindungen verstärkt werden.

Obwohl CBD-Isolate bei der Bekämpfung von Angstzuständen wirksam sind, sind sie nicht so wirksam wie Vollspektrum- oder Breitbandprodukte. Dies liegt daran, dass der Entourage-Effekt wichtig ist, um die vorteilhaften Wirkungen von CBD zu verstärken, und Isolate die anderen dafür notwendigen Verbindungen nicht enthalten.

Meinungen zur Verwendung von CBD bei Schmerzen

bewegender Auszug aus dem Zeugnis von Sylvie, die CBD verwendet hat, um ihre Schmerzen zu lindern und besser zu schlafen:

Es gibt Schmerzen, die dich nie loslassen. Ich spreche von Tramadol, diesem Medikament, das mich umhaut, erleichtert, aber nicht vollständig heilt.

Es lindert die Schmerzen nicht vollständig, während ich mit CBD zumindest leben kann. Ich lebe in Zeitlupe, aber ich lebe.

Ich bin 72 und seit kurzem im Ruhestand. Ich nehme CBD, weil ich medizinisch total abgeschweift bin und selbst Naturheilmittel recherchiert habe. Ich entdeckte CBD, das meine Nächte und damit mein Leben rettete.

Ich habe Schilddrüsenkrebs, der nicht rechtzeitig erkannt wurde, leider ist es zu spät, ihn zu behandeln. Aber es ist nicht für Krebs, dass ich CBD nehme.

Ich nehme CBD, um meine Schmerzen zu lindern, die immer vorhanden sind.

Was wurde dir anstelle von CBD gegeben?

Das Schmerzmittel Tramadol , damit haben Sie Ihren Kopf nicht mehr ganz unter Kontrolle.

Du bist sehr benebelt und ich will es nicht, es ist ein Opioid und daher unter Drogen

Mit CBD werden wir nicht betäubt.

CBD ist Cannabis?

Ja, aber es ist ein Bestandteil von Cannabis. Ist es ein sehr präzises Molekül, das in Frankreich legal ist?

Dachtest du, du würdest Cannabis nehmen?

Oh nein, das ist nicht normal.

Es ist nicht in meiner DNA, aber am Ende des Tages, wenn Sie wirklich Schmerzen haben, finden Sie ein bisschen heraus und warum nicht?

Ich habe in meiner Nähe nicht darüber gesprochen.

Weil es Cannabis ist. Weil es irgendwie verboten ist.

Ich habe diese Drogenkonnotation für Leute, die es nicht wissen. Ich weiß, dass ich keine Drogen nehme und dass es mir hilft zu leben...

Video von Sylvies Aussage (CBD hat meine Nächte gerettet):

Erfahrungsbericht von CBD bei Arthrose-Schmerzen

Auszug aus dem Video-Testimonial von Michelle, die CBD zur Linderung von Schmerzen aufgrund von Osteoarthritis verwendet

Ich wandte mich CBD zu, nachdem ich eine erste Prothese hatte, die sehr gut lief. Ich kann ohne Schmerzen Rad fahren und was ich will. Allerdings bekam ich Schmerzen in meinem anderen Knie, bis zu dem Punkt, dass ich nachts nicht schlafen konnte. Also fing ich an, Entzündungshemmer zu nehmen, aber mein Magen konnte es nicht vertragen. Ich beschloss, CBD auszuprobieren und kaufte Hanföl von einer offiziellen Website ohne Rezept. Leider hat es nicht geholfen, da die Dosierung und der Geschmack zu restriktiv waren. Also bin ich auf die Kapseln umgestiegen und habe mit der Einnahme begonnen. Nach einer Woche habe ich gemerkt, dass ich keine Schmerzen mehr hatte und es angenehm war...

Der Rest im Video Testimonial:

Testimonial CBD und Gewichtsverlust

Die Aussage von Françoise und Maurice über die Verwendung von CBD zum Abnehmen ist sehr interessant: Sie testeten CBD 60 Tage lang, um zu sehen, ob es ihnen helfen könnte, Gewichtszunahme und ein paar zusätzliche Pfunde zu vermeiden. Und ich muss sagen, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Trotz ihrer guten Essgewohnheiten und ihrer regelmäßigen Sportausübung hatten Françoise und Maurice Schwierigkeiten, die überflüssigen Pfunde zu verlieren. Aber dank der CBD-Kapseln, die einfach während der Mahlzeiten eingenommen werden können, haben sie es geschafft, ihren Stoffwechsel anzukurbeln und mehr Kalorien zu verbrennen.

Auch Françoise, eine Nordic Walkerin, hat in CBD einen Verbündeten der Wahl gefunden, um sich zu entspannen und Stress besser zu bewältigen, der oft für Gewichtszunahme verantwortlich ist, insbesondere in den Hüften und im Bauch. Maurice, ein großer Sportler, konnte sich dank der entzündungshemmenden Wirkung von CBD auf die Muskeln noch mehr austoben.

Kurz gesagt, CBD war eindeutig ein großer Vorteil für unsere Zeugen, denen es gelang, die überflüssigen Pfunde zu verlieren, während sie sich gesund ernährten und regelmäßig trainierten. Wenn auch Sie also auf natürliche und effektive Weise abnehmen möchten, zögern Sie nicht länger und probieren Sie CBD aus!

CBD VS Endometriose Testimonial

Aussage von Marie, 35, über die Verwendung von CBD zur Behandlung von Endometriose:

Ich werde ehrlich zu Ihnen sein. Das Leben mit Endometriose war für mich die letzten fünf Jahre die Hölle. Die entsetzlichen Schmerzen, die ich fühlte, waren einfach unerträglich. Ich konnte nicht viel tun und verlor das Interesse am Leben. Auch meine Beziehungen zu anderen litten darunter, da ich ständig schlechte Laune hatte.

Aber als ich am Tiefpunkt war, hörte ich von der Verwendung von CBD zur Behandlung chronischer Schmerzen. Ich war skeptisch, entschied mich aber, etwas zu recherchieren. Schließlich fand ich einige hochwertige CBD-Produkte und wagte den Sprung.

Und das Ergebnis war atemberaubend. CBD hat meine Menstruationsschmerzen reduziert und mir erlaubt, wieder ich selbst zu sein. Ich fing wieder an, das Leben zu genießen, auszugehen und Leute zu treffen. Ich wurde sogar aktiver im Bett mit meinem Partner.

CBD gab mir eine neue Chance zu leben. Ich bin so dankbar für diese Entdeckung. Wenn Sie wie ich leiden, verzweifeln Sie nicht. Versuchen Sie es mit CBD. Es könnte Ihr Leben für immer verändern.

Erfahrungsbericht zu Migräne und CBD

Erfahrungsbericht von Mina, 30, über die Verwendung von CBD zur Behandlung von Migräne:

Mein Name ist Nina und ich leide seit über einem Jahr an chronischer Migräne. Die Schmerzen waren so stark, dass ich Schwierigkeiten hatte, bei der Arbeit und in meinem täglichen Leben normal zu funktionieren. Ich habe viele konventionelle Behandlungen wie Schmerzmittel und Entzündungshemmer ausprobiert, aber sie konnten meine Symptome nicht lindern.

Also fing ich an, nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten zu suchen, und da entdeckte ich CBD. Nachdem ich ausgiebig recherchiert und mich mit meinem Arzt beraten hatte, begann ich, CBD täglich einzunehmen. Ich begann mit einer niedrigen Dosis und steigerte sie allmählich, bis ich die Dosis fand, die für mich am besten funktionierte.

Nach einigen Wochen der Einnahme von CBD bemerkte ich eine deutliche Verbesserung meiner Migränesymptome. Die Schmerzen waren weniger intensiv und hielten nicht mehr so ​​lange an wie zuvor. Ich habe auch eine Verringerung der Häufigkeit meiner Migräne bemerkt.

Ich bin wirklich froh, mit CBD Linderung gefunden zu haben, da es meine Lebensqualität dramatisch verbessert hat. Ich kann mich jetzt auf meine täglichen Aufgaben konzentrieren und meine Freizeit genießen, ohne ständig von quälenden Schmerzen gestört zu werden. Ich kann CBD jedem wärmstens empfehlen, der an chronischer Migräne leidet und nach alternativen Lösungen sucht.

CBD Fibromyalgie Testimonial

Marie, 45, litt seit über einem Jahr an chronischer Migräne. Sie hatte verschiedene Medikamente ausprobiert, aber keines schien ihre Schmerzen vollständig zu lindern. Damals begann sie sich für CBD zu interessieren, eine natürliche Alternative zur Schmerzbehandlung.

Nachdem sie ihre Nachforschungen angestellt hatte, beschloss Marie, mit der täglichen Einnahme von CBD zu beginnen. Sie begann mit einer niedrigen Dosis und steigerte sie allmählich entsprechend ihren Bedürfnissen. Nach einigen Wochen bemerkte sie eine deutliche Verbesserung ihrer Migränesymptome.

Marie litt auch an Fibromyalgie, einer Erkrankung, die chronische Muskel- und Gelenkschmerzen verursacht. Sie fand heraus, dass CBD auch bei der Linderung dieser Schmerzen wirksam war. Sie fing sogar an, anderen mit ähnlichen Erkrankungen CBD zu empfehlen.

Jetzt nimmt Marie jeden Tag CBD und fühlt sich besser als je zuvor. Sie ist dankbar, diese natürliche Alternative zur Schmerzbehandlung entdeckt zu haben, und sie ermutigt andere, die potenziellen Vorteile von CBD zu erkunden.

CBD-Depression Zeugnis von José

Mein Name ist José und ich litt 7 Jahre lang an Depressionen. Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Behandlungen ausprobiert, um meine Depressionen zu bewältigen, aber keine hat wirklich bei mir funktioniert. Bei einigen Medikamenten litt ich unter schlimmen Nebenwirkungen und bei anderen verspürte ich keine nennenswerte Linderung.

Schließlich entdeckte ich CBD. Ich war anfangs skeptisch, aber nachdem ich einige Nachforschungen angestellt und mit meinem Arzt gesprochen hatte, beschloss ich, es zu versuchen. In den ersten Tagen der CBD-Einnahme bemerkte ich eine Verbesserung meines Schlafes und eine Verringerung meiner Angstzustände. Nach etwa einer Woche bemerkte ich eine Verbesserung meiner Stimmung und eine Abnahme meiner Traurigkeit. Ich konnte mich leichter konzentrieren und Aktivitäten genießen, die ich aufgrund meiner Depression aufgegeben hatte.

Nachdem ich CBD mehrere Monate lang eingenommen hatte, sah ich eine deutliche Verbesserung meiner Depression. Ich fühle mich glücklicher und emotional ausgeglichener. Ich konnte wieder meiner Arbeit nachgehen und mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen.

Ich bin dankbar, CBD entdeckt zu haben und empfehle Menschen, die an Depressionen leiden, mit ihrem Arzt zu sprechen, um zu sehen, ob es eine Option für sie sein könnte. Ich denke, es hat mein Leben verändert und ich fühle mich endlich in der Lage, mein Leben in vollen Zügen zu leben.

Welche cbd dosierung bei depressionen?

Die geeignete CBD-Dosierung für Depressionen kann in Abhängigkeit von mehreren Faktoren wie Alter, Gewicht, Geschlecht, Verträglichkeitsgrad und Schweregrad der Symptome variieren. Es ist wichtig, mit einer niedrigen CBD-Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis Sie die gewünschte Wirkung erzielen.

Die empfohlenen CBD-Dosen bei Depressionen variieren auch je nach verwendeter CBD-Form. Beispielsweise können CBD-Lebensmittel eine geringere Bioverfügbarkeit aufweisen als CBD-Öle, was bedeutet, dass der Körper weniger CBD aus diesen Produkten aufnimmt.

Es wird empfohlen, dass Sie den Rat eines medizinischen Fachpersonals einholen, bevor Sie mit der Anwendung von CBD gegen Depressionen beginnen, insbesondere wenn Sie bereits Medikamente einnehmen.Ein medizinisches Fachpersonal kann Ihnen dabei helfen, die für Ihre individuellen Bedürfnisse geeignete Dosierung von CBD zu bestimmen.

Welche Gefahren birgt CBD?

CBD, auch bekannt als Cannabidiol, ist ein aus Cannabis gewonnenes Produkt, das aufgrund seiner angeblichen gesundheitlichen Vorteile immer beliebter wird. Obwohl CBD allgemein als sicher und wirksam für viele Erkrankungen gilt, sind mit seiner Verwendung auch potenzielle Risiken verbunden. In diesem Artikel betrachten wir die Gefahren von CBD und wie man sie vermeidet.

Wie man die Gefahren von CBD vermeidet

Obwohl CBD einige Risiken bergen kann, gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um die potenziellen Gefahren von CBD zu vermeiden. Hier sind einige Tipps für die sichere Verwendung von CBD:

  1. Konsultieren Sie vor der Anwendung von CBD Ihren Arzt: Wenn Sie Medikamente einnehmen oder unter Erkrankungen leiden, ist es wichtig, vor der Anwendung von CBD Ihren Arzt zu konsultieren.
  2. Achten Sie auf qualitativ hochwertige Produkte: Kaufen Sie CBD-Produkte von namhaften Marken und überprüfen Sie die Etiketten, um sicherzustellen, dass das Produkt von hoher Qualität ist.
  3. Vermeiden Sie billige CBD-Produkte: Billige CBD-Produkte können schädliche Verunreinigungen enthalten, daher ist es wichtig, in Qualitätsprodukte zu investieren.
  4. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen: Es ist wichtig, die empfohlenen Dosierungsanweisungen zu befolgen, um CBD-Nebenwirkungen zu vermeiden.
  5. Vermeiden Sie die Verwendung von CBD während der Schwangerschaft und Stillzeit: CBD kann Risiken für schwangere und stillende Frauen darstellen, daher ist es am besten, die Verwendung in diesen Zeiten zu vermeiden.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie die potenziellen Vorteile von CBD genießen und gleichzeitig die potenziellen Gefahren vermeiden.

Ist es möglich, CBD jeden Tag einzunehmen?

Nach aktueller Forschung gibt es keine Hinweise auf signifikante Gesundheitsrisiken, die mit der täglichen Einnahme von CBD verbunden sind. Es gibt jedoch einige Faktoren zu beachten, bevor Sie mit der täglichen Einnahme von CBD beginnen, wie z. B. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, mögliche Nebenwirkungen und empfohlene Dosierung.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob die Einnahme von CBD mit diesen Medikamenten interagieren kann. CBD kann den Metabolismus von Medikamenten in der Leber beeinflussen, was ihre Wirksamkeit oder Toxizität verändern kann.

  • Mögliche Nebenwirkungen: Obwohl CBD als sicher gilt, können bei manchen Menschen Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Durchfall oder Appetitlosigkeit auftreten. Es ist wichtig, bei der Einnahme von CBD auf Veränderungen oder Nebenwirkungen zu achten.
  • Empfohlene Dosierung: Es ist wichtig, die Dosierungsanweisungen auf den von Ihnen gekauften CBD-Produkten zu befolgen und die empfohlene Dosis nicht zu überschreiten. Es wird auch empfohlen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu steigern.

CBD Welche Dosierung?

So berechnen Sie, um die richtige Dosierung zu bestimmen

Das erste, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr CBD-Öl haben, ist der Blick auf das Gesamt-Mg von CBD in der Durchstechflasche.

Hier sind die Schritte, um die Menge in Ihrem CBD-Öl zu finden

  • Sie müssen das Gesamt-Mg von CBD durch die Gesamtmenge der Tropfen teilen, und dies ergibt die Anzahl von Mg pro Tropfen.
  • Jetzt kennen Sie die CBD-Menge pro Tropfen

Zum Beispiel: Ich kenne CBD-Öl 10% bei etwa 1000mg für 10ml und 240 Tropfen in der Flasche

  • Sie teilen also 1000 mg durch 240 Tropfen oder 4,16 mg pro Tropfen.

Ich persönlich denke, dass 10 mg/Tag eine vernünftige Menge für den Anfang sind.

  • Das bedeutet, dass Sie Ihren Betrag nach 7 Tagen Nutzung verdoppeln können. Dann, nach 7 Tagen, können Sie es wieder verdoppeln, wenn Sie es für notwendig halten. Auf diese Weise können Sie die für Sie ideale Dosierung finden.

Die Dosierung von CBD kann eine Herausforderung für neue Benutzer sein. Sie können unseren CBD-Dosierungsleitfaden verwenden, um die tägliche CBD-Dosis basierend auf Ihrem Gewicht zu bestimmen (siehe Tabelle unten).

Bei der erstmaligen Anwendung von CBD empfehlen wir, die niedrigste empfohlene Dosis einzunehmen und diese über eine Woche langsam zu steigern. Es ist ratsam, bei der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels zu sehen, wie es mit Ihrem Endocannabinoid-System interagiert.

Das Maximum beträgt 100 mg an einem Tag. Das empfehlen wir.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.