Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Wie CBD mir geholfen hat, mit Depressionen umzugehen

Wie CBD mir geholfen hat, mit Depressionen umzugehen

Der Artikel erörtert den Zusammenhang zwischen dem Darmmikrobiom, Stress und Depressionen und hebt den Einfluss von Darmbakterien auf die Produktion von Endocannabinoiden hervor, die zur Regulierung der Stimmung erforderlich sind. Er betont die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes für die psychische Gesundheit, einschließlich Lösungen wie Meditation, Yoga, Bewegung und gesunder Ernährung. Darüber hinaus wird die Wirksamkeit von Antidepressiva bei leichten bis mittelschweren Depressionen in Frage gestellt, was darauf hindeutet, dass Depressionen eine normale Reaktion des Körpers sein könnten, die positive Veränderungen hervorruft. Darüber hinaus werden die verschiedenen Ansätze der kognitiven Verhaltenstherapie (CBT) zur Behandlung verschiedener psychischer Störungen untersucht. Abschließend teilt er eine positive persönliche Erfahrung mit CBD-Öl zur Bewältigung von Trauer und intensiven Emotionen.

Woher kann eine Depression kommen?

Darmbakterien im Zusammenhang mit Endocannabinoidspiegeln und Depressionen,

Neue Forschungsergebnisse aus Frankreich zeigen, dass eine stressbedingte Störung des Darmmikrobioms die Produktion bestimmter Fettsäuren hemmen kann , die der Körper zur Bildung von Endocannabinoiden benötigt, die der Hippocampus des Gehirns benötigt, um die Stimmung richtig zu regulieren, was zu depressivem Verhalten führen kann.

Dies deutet darauf hin, dass eine Ergänzung mit Phytocannabinoiden (z. B. aus CBD-Öl) den Cannabinoidmangel des Körpers lindern könnte und dass Probiotika wie fermentierte Lebensmittel zur Heilung des Darmmikrobioms beitragen könnten, aber natürlich wird weder das eine noch das andere die Ursache für chronischen Stress beseitigen. Dafür sind Meditation, Yoga, Bewegung, gesunde Ernährung notwendig.

Nachhaltige Gesundheit und Wohlbefinden erfordern einen ganzheitlichen Ansatz, zu dem Hanf und CBD sicherlich gehören.

Der vorgeschlagene Weg, auf dem Stress über einen Darm-Gehirn-Mechanismus zu Depressionen führt

Der vorgeschlagene Weg, über den Stress über einen Darm-Hirn-Mechanismus zu Depressionen führt (c) Institut Pasteur / Pascal Marseaud
Studienquelle: https://nevatlas.com/science/gut-microbiome-brain-depression-endocannabinoid/

Wie komme ich aus einer Depression heraus?

Wenn es beispielsweise um die Trennung von einem geliebten Menschen geht, durchlaufen wir verschiedene Phasen:

  1. Schock und Verleugnung,
  2. Schmerz
  3. Wut
  4. Annahme

In diesen Phasen passieren viele Dinge in deinem Kopf: Schock, Verleugnung, Wut und schließlich Akzeptanz. Aber diese Zeit bringt auch viele unvorhergesehene Ereignisse mit sich.

Mit den Panikattacken und Ängsten hatte ich nicht gerechnet. Ich habe auch nicht mit den Erinnerungen, den schlaflosen Nächten, der Störung meines zuvor robusten Immunsystems gerechnet. Kurz gesagt, ich habe nicht mit solch einem Herzschmerz gerechnet.

Theoretisch wusste ich, dass ich trauern musste, genauer gesagt , ich musste die Vergangenheit hinter mir lassen und mich auf den gegenwärtigen Moment konzentrieren . Sonst wäre ich 70 geworden, ohne das Leben jemals wirklich zu erleben. Im Wesentlichen ist Trauer eine häufige emotionale Reaktion auf eine belastende Situation. Das ist zwar normal, kann aber völlig vernichtend sein. Bei einer Depression kommen Gefühle und Erfahrungen zusammen, mit denen man nur schwer umgehen kann.

Sind Antidepressiva wirksam?

ist laut einer in der renommierten medizinischen Fachzeitschrift PLoS (Public Library of Science) veröffentlichten Studie unbestreitbar [1]

In dieser Studie heißt es: „Die neue Generation von Antidepressiva macht bei leichten Depressionen praktisch keinen Unterschied zu einem Placebo, bei Patienten mit sehr schweren Depressionen ist der Unterschied jedoch relativ gering.“

Daher wirken Antidepressiva bei der Mehrzahl der Patienten mit leichter bis mittelschwerer Depression nicht besser als ein Placebo (inaktives Produkt, das ohne Wissen des Patienten verabreicht wird).

Einige Forscher gehen sogar davon aus, dass Depressionen eine „ normale “ Reaktion unseres Körpers wären: Unser Körper würde uns zwingen, mit allem aufzuhören, um uns zu zwingen, unsere Existenz neu zu bewerten – und die notwendigen Veränderungen vorzunehmen, um die Lebensfreude wiederzuentdecken.

Es ist wahrscheinlich weniger einfach als das Schlucken einer „Wunderpille“, aber es ist viel effektiver!

Greifen Sie im Garten der Probleme an der Wurzel an!

CBT-Arten der kognitiven Verhaltenstherapie?

CBT ist eine Reihe von Techniken und Ansätzen, die auf Gedanken, Emotionen und Verhaltensweisen eingehen . Diese können von strukturierter Psychotherapie bis hin zu Selbsthilfematerialien reichen.

Es gibt eine Reihe spezifischer Arten von Behandlungsansätzen, die CBT umfassen:

Die verschiedenen Arten von Ansätzen sind:

  1. Bei der kognitiven Therapie geht es darum , ungenaue oder verzerrte Denkmuster, emotionale Reaktionen und Verhaltensweisen zu erkennen und zu ändern
  2. Verhaltenstherapie , die sich mit Gedanken und Verhaltensweisen befasst und Strategien wie emotionale Regulierung und Achtsamkeit umfasst.
  3. Die Multi-Kriterien-Therapie legt nahe, dass psychische Probleme durch die Behandlung von sieben verschiedenen, aber miteinander verbundenen Modalitäten behandelt werden sollten , nämlich Verhalten, Affekt, Empfindung, Bilder, Kognition, zwischenmenschliche Faktoren und drogen-/biologische Überlegungen .
  4. Bei der rationalen emotionalen Verhaltenstherapie geht es darum, irrationale Überzeugungen zu erkennen, diese aktiv zu hinterfragen und schließlich zu lernen, diese Denkmuster zu erkennen und zu ändern.

Obwohl jede Art der kognitiven Verhaltenstherapie einen anderen Ansatz verfolgt, arbeitet jeder daran, die zugrunde liegenden Denkmuster anzugehen, die zu psychischem Stress beitragen.

Kognitive Verhaltenstherapie kann effektiv als kurzfristige Behandlung eingesetzt werden, die darauf abzielt, Menschen mit einem ganz spezifischen Problem zu helfen und ihnen beizubringen, sich auf aktuelle Gedanken und Überzeugungen zu konzentrieren.

CBT wird zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt:

  • Abhängigkeiten
  • Wütendes Temperament
  • Angst
  • Bipolare Störung
  • Depression
  • Essstörung
  • Panikattacken
  • Persönlichkeitsstörung
  • Stressprobleme

Das Ziel der kognitiven Verhaltenstherapie besteht darin, den Menschen beizubringen, dass sie zwar nicht jeden Aspekt der Welt um sie herum kontrollieren können, aber die Kontrolle darüber übernehmen können, wie sie die Dinge um sie herum interpretieren und verwalten.

Meine Erfahrung mit CBD-Öl

Tief im Inneren wusste ich, dass ich die Trauer und den Schmerz, die ich empfand, verarbeiten musste.

„Diese Schmerzen, die du fühlst, sind Boten, höre ihnen zu. », sagt der Dichter Djalal ad-Dîn Rumi 

Ich habe nicht gesucht Benzodiazepine, Antidepressiva oder Medikamente angstlösend um diese Tortur zu erleichtern. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich durch den Nutzen von etwas aus den Tiefen dieses Kummers herauskommen und mir in dieser Zeit helfen würde.

Nach diversen Recherchen im Internet kaufte ich ohne Überzeugung ein kleines FläschchenCBD mit einer Dosierung von 5 % . Ich habe an diesem Abend 3-4 Tropfen eingenommen, um mir beim Einschlafen zu helfen, und nach etwa 30 Mindest Ein Gefühl des Friedens überkam mich und ich schlief in dieser Nacht vier Stunden.

Jeder, der an einer Depression leidet, wird Ihnen sagen, dass Trauer die Kontrolle über Ihre Emotionen übernehmen und Sie wild zwischen Panik, Traurigkeit, Bedauern und Wut hin und her schwanken lassen kann.

Hinzu kommt Schlafentzug, und Ihre Fähigkeit zu denken und den Überblick zu behalten, wird erheblich beeinträchtigt . Ironischerweise gehören Denkfähigkeiten zu den Dingen, die einem kämpfenden Menschen am meisten fehlen.

In den nächsten Wochen waren meine täglichen Dosen kein Allheilmittel, boten aber eine gewisse Erholung. Trotz des ständigen Kommens und Gehens meiner Gedanken, der Meinungen meiner Freunde, meiner Familie hat mir leichtes Cannabis in diesem Prozess geholfen , meine Präsenz im Augenblick zu finden. Diese Heilung von CBD hat es mir ermöglicht, die schwierigsten Ereignisse mit einem Gefühl von Ausgeglichenheit und Ruhe zu genießen.

Wie wählen Sie Ihr CBD-Öl aus?

Die Auswahl Ihres CBD-Öls ist nicht immer einfach, es gibt Hunderte von Marken , die Konzentrationen verschiedener Öle liegen bei 5,10,15,20 % , die Qualität der Öle ist nicht immer gegeben , und anders ausgedrückt ist es nicht einfach, die richtige Wahl zu treffen, um Ihnen zu helfen CBDtech übernimmt für Sie die Sortierung und wählt die besten Hersteller aus, die die Qualität ihrer Produkte durch die Bereitstellung eines Labortestzertifikats mit dem fairsten Preis-Leistungs-Verhältnis garantieren.

Hier sind unsere Auswahlkriterien für die Suche nach einem zuverlässigen CBD-Lieferanten:

CBD, wie man wählt – cbdtech

So verwenden Sie CBD-Öl

Zum Beispiel :

5 % CBD-Öl enthält etwa 250 mg Cannabidiol in einer 5-ml-Durchstechflasche. 
und etwa 120 Tropfen in der Flasche. 

Sie müssen also 250 mg durch 120 Tropfen teilen und das ergibt 2,08 mg pro Tropfen. Wir empfehlen eine CBD-Menge von etwa 10–20 mg pro Tag. 

Dosieren Sie das CBD kann für neue Benutzer eine Herausforderung sein. Mithilfe unseres CBD-Dosierungsleitfadens können Sie die tägliche CBD-Dosis anhand Ihres Gewichts ermitteln (siehe Tabelle unten).

Dosierungstabelle cbdtech.fr

Wenn Sie CBD zum ersten Mal verwenden, Wir empfehlen die niedrigste empfohlene Dosis einzunehmen und steigern Sie es langsam über eine Woche. Es ist ratsam, bei der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels zu prüfen, wie es mit Ihrem Endocannabinoidsystem interagiert.

Doch was denken die Experten?

Obwohl es keine klinischen Studien gibt, die sich mit Cannabiskonsum und Depressionen befassen, besteht großes Interesse an CBD. „Derzeit gibt es vielversprechende vorläufige Beweise für die Wirksamkeit von medizinischem Cannabis bei der Behandlung dieser Erkrankungen, die allesamt charakteristische Merkmale sind, die die Konstellation der Symptome von Angstzuständen und Schlaflosigkeit zusammenbringen …“ , bemerkt Amine Benyamina, Psychiaterin und Professorin für Suchtkranker, der sich seit 15 Jahren für therapeutisches Cannabis einsetzt.

Quellen

[1] Anfänglicher Schweregrad und antidepressive Vorteile : Eine Metaanalyse der an die Food and Drug Administration übermittelten Daten, Irving Kirsch und al. (2008). Öffentliche Wissenschaftsbibliothek.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.