Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

CBD-Dosierung für Hunde: So verwenden Sie eine Dosierungstabelle

CBD-Dosierung für Hunde: So verwenden Sie eine Dosierungstabelle

CBD kann helfen, Schmerzen bei Hunden zu lindern. Es ist wichtig, die richtige CBD-Dosierung für Ihren Hund einzuhalten, um sicherzustellen, dass die Behandlung so effektiv und sicher wie möglich ist. Glücklicherweise stehen spezielle CBD-Dosierungstabellen für Hunde zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, die richtige Dosis für Ihr Haustier zu finden.

Die ideale Dosierung, damit CBD bei Hunden oder Katzen wirkt?

Die CBD-Dosierung für Tiere hängt von deren Größe, Alter, Rasse und Gesundheitszustand ab. Es wird daher empfohlen, einen Tierarzt zu konsultieren. Auch die Verwendung einer CBD-Dosierungstabelle für Hunde kann hilfreich sein, um die richtige Dosis zu finden.

Als liebevoller und fürsorglicher Tierhalter ist es für Sie absolut niederschmetternd zu sehen, wie Ihr vierbeiniger Freund mit Krankheiten wie Arthrose , chronischen Schmerzen , Angstzuständen und Verdauungsproblemen zu kämpfen hat.

Die gute Nachricht ist, dass die Gabe von CBD an Ihren Hund bei der Behandlung dieser Gesundheitsprobleme helfen kann. Je nach Dosierung des CBD kann es zwischen 20 und 90 Minuten dauern, bis die Wirkung einsetzt.

Ehrlich gesagt reagiert jeder Hund und jede Katze anders auf CBD.

Aus diesem Grund hängt die Zeit, die es dauert, bis sich positive Effekte manifestieren, von vielen Faktoren ab, darunter:

  • Hundekrankheit
  • Die Anwendungsform von CBD
  • Gewicht
  • Rassetyp
  • Aktivitätslevel

Allerdings erleben die meisten Hunde oder Katzen nach der Einnahme von CBD-Produkten erhebliche gesundheitliche Vorteile.

Aus diesem Grund nutzen Hundebesitzer CBD für ihre vierbeinigen Freunde wie nie zuvor.

Welche CBD-Dosierung ist für Hunde und Katzen erforderlich?

Welche CBD-Dosierung ist für Hunde erforderlich?

Die CBD-Dosis zur Behandlung von Angstzuständen oder akuten Schmerzen bei Hunden und Katzen hängt von vielen Faktoren ab, darunter Größe und Gewicht, Alter und der Art des Gesundheitsproblems, bei dem CBD eingesetzt wird. Es wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu steigern, bis die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Eine Dosierungstabelle ist hilfreich, um die richtige Menge für Ihr Haustier zu finden.

Wenn Sie Ihrem Haustier CBD verabreichen, können Sie im Allgemeinen damit rechnen, dass die Wirkung innerhalb von 20 bis 90 Minuten eintritt.

Auch hier ist es aufgrund der unterschiedlichen Umstände jeder Rasse und jedes Tieres schwierig, mehr zu wissen.

Wenn es um die Linderung chronischer Gelenkschmerzen geht, kann die entzündungshemmende Wirkung von CBD einige Zeit in Anspruch nehmen; Ihr Hund wird innerhalb von 2 bis 4 Wochen Anzeichen einer deutlichen Linderung zeigen.

CBD kann auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden, um seine Wirkung zu entfalten.

Eine Möglichkeit, CBD anzuwenden, besteht darin, eine Dosis CBD-Öl direkt unter die Zunge des Hundes zu geben oder das Zahnfleisch des Hundes zu reiben . Durch diese Verabreichungsform gelangt das CBD schneller in den Körper Ihres Haustieres.

Warum CBD-Öl 5 bis 10 % sublingual verwenden?

Menschen und Hunde können über ihre Unterzungendrüsen schneller von den Vorteilen von Cannabidiol profitieren und über das Zahnfleisch im Maul des Hundes aufgenommen werden. Aus diesem Grund ist diese Assimilationsmethode beliebt.

Laut einigen Studien zur sublingualen Anwendung bei Hunden beginnt CBD-Öl zu wirken, wenn die CBD-Dosis sublingual verabreicht wird, und zwar zwischen 20 und 90 Minuten.

Alternativ können Sie CBD über mit CBD angereicherte Hundeleckerlis verabreichen oder indem Sie ein paar Tropfen in das Futter Ihres Hundes geben.

Bedenken Sie auch, dass ältere Hunde in der Regel mehr Zeit benötigen, um CBD-haltiges Hundefutter oder Leckerlis zu verdauen. CBD beginnt normalerweise nach etwa 45 bis 90 Minuten zu wirken.

CBD-Öle und -Leckereien können sich in der Assimilationszeit unterscheiden, bieten aber das gleiche Maß an Wirksamkeit.

Achten Sie auf Anzeichen einer Linderung, nachdem Sie Ihrem Hund CBD verabreicht haben

Wie bereits erwähnt, reagieren Hunde und Katzen unterschiedlich, wenn ihnen CBD verabreicht wird.

Um die richtige Dosierung zu finden, bedarf es etwas Zeit und Experimentieren. Es wird empfohlen, mit einer niedrigen CBD-Dosis zu beginnen und die Reaktion Ihres Haustieres zu beobachten. Wenn Sie in den oben genannten Zeiten keine Veränderungen bemerken, erhöhen Sie die Dosis schrittweise.

Bitte beachten Sie, dass es derzeit keine Standarddosis CBD für Hunde gibt. In den meisten Fällen liegt es an Ihnen, zu bestimmen, wie viel CBD-Öl Ihr Hund benötigt. Wir haben jedoch eine Tabelle erstellt, die Ihnen dabei hilft, die richtige Dosierung zu finden.

Hinweis: 2,5 % Öl 1 mg pro Tropfen, 5 % Öl 2 mg pro Tropfen

Dosierungstabelle für Hunde je nach Rasse und Gewicht:

Größe Rassen Gewicht CBD-Menge
Sehr klein Yorkshire Terrier, Havaneser, Zwergspitz, Malteser, Chihuahua, Papillon 2kg - 5kg 1 mg - 2 mg
Wenig King Charles Spaniel, Shih Tzu, Zwergschnauzer, Möpse, Boston Terrier, Shetland Sheepdogs 6,80 kg – 11,34 kg 3 mg - 5 mg
DURCHSCHNITT Französische Bulldoggen, Beagles, Bulldoggen, Welsh Corgis, Dackel, Siberian Huskys, Spaniels 13,61 kg – 22,68 kg 6 mg - 10 mg
Groß Retriever (Golden, Labrador), Pudel, Deutsche Schäferhunde, Pointer, Boxer, Australische Schäferhunde, Vizslas 27,22 kg – 34,02 kg 12 mg - 16 mg
Riese Deutsche Doggen, Rottweiler, Neufundländer, Doggen, Bernhardiner, Akitas 45,36 kg – 68,04 kg 20 mg – 30 mg

Irgendwann werden Sie einen Unterschied bemerken, wenn das CBD-Öl zu wirken beginnt. Es wird nur einige Zeit dauern, die therapeutische Dosis zu finden, die Ihrem Hund hilft, das ist alles.

Wie lange ist CBD bei Überdosierung bei Ihrem Hund wirksam?

Sobald CBD seine Wirkung entfaltet, hält die positive Wirkung einer Einzeldosis voraussichtlich zwischen 4 und 8 Stunden an. Dieser Zeitraum hängt vom Stoffwechsel des Hundes ab, der je nach Größe, Alter, Rasse, Gesundheitszustand, CBD-Konzentration und Aktivitätsniveau Ihres Haustieres variiert.

Denken Sie daran, dass jedes Tier leicht unterschiedliche Körperfunktionen hat. Es ist wichtig, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten, um Schwitzen zu vermeiden.

Es ist entscheidend, die Dauer der CBD-Wirkung zu verfolgen

um die Dosierungshäufigkeit für Ihr Haustier zu bestimmen. Normalerweise können Sie CBD 1-2 Mal täglich verabreichen. Beobachten Sie, wie Ihr Hund reagiert.

Wenn Ihr Haustier nach dem Abklingen der CBD-Wirkung immer noch Anzeichen von Unwohlsein zeigt, verabreichen Sie ihm bei Bedarf eine weitere Dosis.

Viele Tierbesitzer, die CBD zum ersten Mal für Hunde anwenden, haben Angst vor einer Überdosis bei ihren vierbeinigen Freunden.

CBD ist sicher und wird von Haustieren gut vertragen, selbst wenn es zweimal täglich geschluckt wird. Nebenwirkungen sind selten.

Selbst wenn dies geschieht, sind diese Auswirkungen normalerweise mild. Einige Studien zeigen sogar, dass Hunde keine Überdosis CBD einnehmen können.

CBD für Hunde, Nebenwirkungen:

Obwohl CBD für Hunde im Allgemeinen als sicher gilt, sind möglicherweise mögliche Nebenwirkungen zu berücksichtigen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören:

Schläfrigkeit: CBD kann bei manchen Hunden Schläfrigkeit hervorrufen, insbesondere bei höheren Dosen.
Mundtrockenheit: CBD kann bei manchen Hunden die Speichelproduktion reduzieren, was zu Mundtrockenheit führen kann.
Senkung des Blutdrucks: CBD kann den Blutdruck Ihres Hundes senken, was zu Schwindel oder Schwäche führen kann.
Appetitveränderungen: CBD kann je nach Fall den Appetit Ihres Hundes steigern oder verringern.
Wechselwirkungen mit Medikamenten: CBD kann mit bestimmten Medikamenten interagieren, was zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Wenn Ihr Hund Medikamente einnimmt, ist es wichtig, dass Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Hund CBD verabreichen.

Einige CBD-Produkte können THC ⛔ enthalten, die psychoaktive Verbindung, die in Spuren der Hanfpflanze vorkommt.

Laut Gesetz darf Hanf bis zu 0,2 % THC enthalten. Obwohl diese Menge wahrscheinlich nicht ausreicht, um einen gesunden Hund zu beeinflussen, möchten manche Menschen THC meiden. Dies erreichen sie durch den Kauf von Breitband-CBD-Öl mit 0 % THC

Breitspektrum-CBD enthält fast 0,0 % THC, was manche Tierhalter entspannter macht, wenn sie es ihren Haustieren verabreichen.

Möglicherweise möchten Sie hochwertige CBD-Produkte mit möglichst wenig THC wählen. Achten Sie darauf, Leckereien oder Öle von seriösen und zuverlässigen Händlern zu wählen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Einem Hund menschliches CBD verabreichen?

Abschließend :

Es kann unterschiedlich lange dauern, bis CBD-Öl oder CBD-Hundeleckerlis ihre Wirkung entfalten. Darüber hinaus kann die Standarddosis CBD für Ihr Haustier von Haustier zu Haustier variieren.

Im Allgemeinen kann es 45 bis 90 Minuten dauern, bis CBD-Leckereien für Hunde oder andere Formen von CBD im Futter ihre Wirkung entfalten.

Wenn Sie eine schnellere Wirkung wünschen, sollten Sie eine sublinguale Absorption in Betracht ziehen, bei der Sie Tropfen des CBD-Öls unter die Zunge Ihres Hundes und um dessen Zahnfleisch auftragen. Dies kann etwas schneller gehen – normalerweise in etwa 20–40 Minuten.

Bei manchen Haustieren kommt es relativ schnell zu einer Besserung der chronischen Symptome. Für andere sind einige Änderungen erforderlich, um die ideale CBD-Menge und Dosierungshäufigkeit zu finden.

Unabhängig davon, ob die CBD-Ergänzung gegen situative Ängste oder Gelenkschmerzen eingesetzt wird, ist es unbedingt erforderlich, langsam mit kleinen Dosen zu beginnen und die Ergebnisse zu überwachen.

Wenn Sie Bedenken haben, wenden Sie sich immer an Ihren Tierarzt.

FAQ CBD-Dosierung für Hunde:

Welche Dosierung für einen gestressten Hund?

Die Dosierung von CBD für einen gestressten Hund hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa der Größe und dem Gewicht des Tieres, seinem Alter, seinem Stresslevel und dem verwendeten Produkt. Hier sind einige Tipps, wie Sie die richtige CBD-Dosierung für Ihren Hund finden:

Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis: Es wird empfohlen, mit einer niedrigen CBD-Dosis zu beginnen und die Auswirkungen auf Ihren Hund zu beobachten. Sie können die Dosis schrittweise steigern, bis Sie den gewünschten Effekt erzielen

Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers: Jedes CBD-Produkt für Haustiere enthält spezifische Anweisungen dazu, wie viel CBD für einen Hund basierend auf seinem Gewicht empfohlen wird. Es ist wichtig, diese Anweisungen zu befolgen, um jegliche Vergiftungsgefahr zu vermeiden.

Konsultieren Sie Ihren Tierarzt: Es wird empfohlen, Ihren Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Ihrem Hund CBD verabreichen, insbesondere wenn Ihr Hund bereits Medikamente einnimmt. Ihr Tierarzt kann Sie bezüglich der richtigen Dosierung beraten und Ihnen dabei helfen, das am besten geeignete Produkt für Ihren Hund zu finden.

Welche Dosierung für einen Hund mit Arthrose?

Die Dosierung von CBD für einen Hund mit Arthrose hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Gewicht des Hundes, der Schwere der Arthrose und der CBD-Konzentration in dem von Ihnen verwendeten Produkt.

Im Allgemeinen wird empfohlen, mit einer niedrigen CBD-Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu steigern, bis Sie die optimale Dosierung für Ihren Hund gefunden haben. Es ist wichtig, dass Sie zunächst Ihren Tierarzt konsultieren, um die Verwendung von CBD für Ihren Hund zu besprechen und Ratschläge zur geeigneten Dosierung zu erhalten.

Eine häufig empfohlene Dosierung beträgt 0,2 bis 0,5 mg CBD pro Kilogramm Körpergewicht zweimal täglich. (d. h. für einen 30 kg schweren Hund zweimal täglich 2 bis 3 Tropfen 5 %iges Öl ) Es ist wichtig zu beachten, dass CBD-Produkte für Menschen Inhaltsstoffe enthalten können, die für Hunde schädlich sein können. Daher ist es wichtig, nach Produkten zu suchen, die speziell dafür entwickelt wurden Haustiere und befolgen Sie die Dosierungsanweisungen des Herstellers.

Letztendlich hängt die optimale CBD-Dosierung für Ihren Hund mit Arthrose von vielen Faktoren ab. Konsultieren Sie daher unbedingt Ihren Tierarzt und überwachen Sie Ihren Hund sorgfältig, um die Wirksamkeit der Behandlung festzustellen und die Dosierung entsprechend anzupassen.

Einem Hund menschliches CBD verabreichen?

Es wird nicht empfohlen, einem Hund menschliches CBD ohne den Rat eines Tierarztes zu verabreichen, da die Dosierungen und Konzentrationen bei beiden Tierarten nicht gleich sind.

Obwohl einige Studien gezeigt haben, dass CBD Hunden mit Angstzuständen, Schmerzen oder anderen Gesundheitsproblemen zugute kommen kann, ist es wichtig zu verstehen, dass jeder Hund anders ist und die Wirkung von CBD von Person zu Person unterschiedlich sein kann.

Daher ist es am besten, vor der Verabreichung von CBD an einen Hund einen Tierarzt zu konsultieren und nur Produkte zu verwenden, die speziell für Haustiere entwickelt wurden und deren Dosierung auf deren Gewicht und Gesundheitszustand abgestimmt ist.

Wie viele Tropfen CBD für eine Katze?

Die Dosierung von CBD für eine Katze hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel ihrem Gewicht, ihrem Gesundheitszustand und der CBD-Konzentration im verwendeten Produkt. Im Allgemeinen wird empfohlen, mit einer sehr niedrigen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf schrittweise zu steigern.

Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie Ihrer Katze CBD verabreichen, da dieser Ihnen eine individuelle Beratung basierend auf der spezifischen Situation Ihres Haustiers geben kann.

Typischerweise werden die meisten CBD-Produkte für Tiere mit einer entsprechenden Dosierungsanleitung basierend auf dem Gewicht des Tieres verkauft. Daher ist es wichtig, diese Anweisungen sorgfältig zu befolgen. Im Durchschnitt gilt eine Dosis von 0,2 bis 0,5 mg CBD pro Kilogramm Körpergewicht ein- oder zweimal täglich (z. B. geben Sie einer 5 kg schweren Katze zweimal täglich 2 bis 3 Tropfen CBD-Öl zu 2,5 % ) als sicher Katzen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass jedes Tier einzigartig ist und unterschiedlich auf CBD reagieren kann.

Die Quellen

Fujimura M, Ishimaru H. Sublinguale Immuntherapie mit Hautausschlag bei atopischer Dermatitis bei Hunden: eine prospektive Pilotstudie. Pol J Vet Sci. 2016; 19 (1): 3-6. doi:10.1515/pjvs-2016-0001. PMID: 27096781.

Das Endocannabinoidsystem der Tiere. Tiere (Basel). 2019; 9 (9): 686. Veröffentlicht am 16. September 2019 doi: 10.3390/ani9090686

Pharmakokinetik, Sicherheit und klinische Wirksamkeit der Cannabidiol-Behandlung bei Hunden mit Arthrose. Vorne. Tierarzt. Sci., 23. Juli 2018 | https://doi.org/10.3389/fvets.2018.00165

Deabold KA, Schwark WS, Wolf L, Wakshlag JJ. Einzigartige Pharmakokinetik und vorläufige Sicherheitsbewertung mit CBD-reichem Hanf-Nutrazeutikum bei gesunden Hunden und Katzen. Tiere (Basel). 2019; 9(10):832. Veröffentlicht am 19. Oktober 2019. doi:10.3390/ani9100832


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.