Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

CBD für Pferde

CBD für Pferde

Viele Menschen nutzen CBD-Öl erfolgreich und immer mehr Pferdebesitzer sind neugierig und fragen: Kann das auch meinem Pferd helfen?

Was ist CBD?

CBD oder Cannabidiol ist der in Cannabis enthaltene Wirkstoff. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) macht es Sie (oder Ihr Pferd) nicht high, aber Benutzer behaupten, es könne bei Entzündungen, Angstzuständen, Verdauungsproblemen usw. helfen, indem es in einem System wirkt, über das unser Körper bereits verfügt.

Wie funktioniert CBD?

In den 1990er Jahren entdeckten Wissenschaftler das Endocannabinoid-System , ein Netzwerk von Rezeptoren, das in allen Wirbeltieren, einschließlich Pferden, Eseln und Maultieren, vorkommt.

Rezeptoren sind im ganzen Körper zu finden (Gehirn, Haut, Blutgefäße, Magen-Darm-Trakt usw.) und wir produzieren Chemikalien, sogenannte Endocannabinoide , die sich an sie binden. Auch CBD und andere Wirkstoffe in Cannabis scheinen an diese Rezeptoren zu binden.

Was kann CBD heilen?

Können Pferde durch CBD geheilt werden?

Was das therapeutische Potenzial von CBD betrifft, gibt es nur begrenzte, aber vielversprechende Forschungsergebnisse. Die National Veterinary Medicines Agency (ANSE) erkennt vorsichtig an, dass Cannabis „therapeutische Aussichten“ hat, insbesondere zur „Behandlung von Epilepsie und zur Kontrolle von Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit Arthrose“.

Pferdetierärzte sind an CBD interessiert, da ihre Kunden Fragen stellen, nachdem Europa CBD für Menschen legalisiert hat.

„Niemand hatte CBD bei Pferden angewendet, aber Menschen verwendeten es bei Hunden, was zu Behandlungen für Pferde führte.“

Bisher wurden die besten Ergebnisse bei der Behandlung von Angstzuständen bei Pferden erzielt. CBD scheint die Konzentration zu verbessern und durch äußere Reize verursachte Ängste zu reduzieren, ohne dabei ein gedankenloses, ruhiges Tier hervorzurufen. Darüber hinaus können ersten Versuchen bei Menschen und Hunden zufolge leichte Arthrose sowie Verdauungsschmerzen behandelt werden.

THC und CBD?

THC ist das aktive Cannabinoid in Cannabis, das einen „Rausch“ verursacht, während CBD diesen ähnlichen Effekt nicht verursacht.

Bei stärkeren Schmerzen, zum Beispiel bei krebskranken Tieren, kann CBD zwar kurzfristig helfen, bei hohen Dosen ist es zu diesem Zeitpunkt jedoch meist unerträglich.

Obwohl ANSE begonnen hat, das therapeutische Potenzial von CBD bei Tieren zu erkennen, warnt die Organisation Tierärzte immer noch davor, es außerhalb gut kontrollierter klinischer Studien zu empfehlen. Abgesehen davon, dass die Forschung noch in den Kinderschuhen steckt, liegen die Bedenken der Organisation auch in regulatorischen Fragen begründet.

Laut einer aktuellen Erklärung auf der AVMA-Website sind aus Cannabis gewonnene Produkte, die für Tiere vermarktet werden, „nicht dem traditionellen Weg zur FDA-Zulassung gefolgt“, und aktuelle Laboranalysen zeigen, dass viele Produkte falsch gekennzeichnet sind.

Wird mein Pferd high?

Unter den Dutzenden Cannabinoiden, die in Cannabis enthalten sind, ist THC dasjenige, das die charakteristische Euphorie der Pflanze hervorruft.

Derzeit werden in Frankreich vermarktete CBD-Produkte für Pferde aus Hanf hergestellt, der per Definition einen extrem niedrigen THC-Gehalt hat (weniger als 0,2 %).

Viele Hersteller, darunter Cannabidiol und Vetlab, testen ihre Produkte auch, um sicherzustellen, dass sie kein THC enthalten. Also nein, sie werden Ihr Pferd nicht high machen.

CBD für Pferde kaufen?

Führen Sie eine schnelle Google-Suche nach CBD für Pferde durch und Sie werden viele gezielte Produkte finden. Es gibt Öle, Pasten und mehr. Doch was sollte der verantwortungsbewusste Pferdebesitzer tun, da die Forschung noch neu ist und die Vorschriften unklar sind?

Es wird einige Arbeit erfordern, aber es ist machbar. Suchen Sie nach einem Produkt mit einer therapeutischen Dosis CBD, das einfach zu dosieren und rein ohne THC ist.

Suchen Sie nach Möglichkeit nach einem Analysezertifikat oder fragen Sie, ob das Unternehmen Labortests durchführt und welche Qualitätskontrollmaßnahmen es anwendet.

Welche Dosierung von CBD für mein Pferd?

Eine wichtige Funktion klinischer Studien besteht darin, festzustellen, welcher Teil des Arzneimittels einen Nutzen bei minimalen Nebenwirkungen bietet. Da sich CBD in einem frühen Forschungsstadium befindet und klinische Studien an Pferden typischerweise mit einer sehr kleinen Anzahl von Pferden (oft nur 8 bis 10) durchgeführt werden, müssen Anwender die Dosis abschätzen.

Es gibt jedoch einige Grundregeln. Wie bei vielen anderen Medikamenten scheinen Pferde empfindlicher auf Cannabinoide zu reagieren als Hunde. Behandeln Sie Ihr Pferd also nicht wie einen 500 kg schweren Hund.

Die therapeutische Standarddosis bei Angstzuständen bei Pferden (500 kg) beträgt 70–125 mg CBD, während bei intensiver Schmerzbehandlung eine Erhöhung der Dosis erforderlich sein kann.

Warnung : Beginnen Sie vorsichtshalber immer mit einer niedrigeren Dosis, z. B. 50 mg für ein 500 kg schweres Pferd, und steigern Sie diese über eine Woche, um die richtige Dosierung zu finden

Empfohlene Dosierung je nach Größe des Pferdes:

  • Minimum: 25 bis 50 mg
  • Normaler Erwachsener (500 kg): 75 bis 170 mg
  • Große Rassen: 120 bis 200 mg

Das häufigste Problem für Pferdebesitzer ist, dass sie eine zu geringe CBD-Konzentration verwenden.

„Die meisten CBD-Öle für Pferde enthalten sehr wenig Cannabinoide, da man für die gleiche Wirkung viele davon verabreichen muss.“

Arthrose beim Pferd?

Chavaux-Arthritis

Einige Experten und Pferdebesitzer stellen durch die Verwendung von CBD eine Verbesserung der Arthrose/Arthrose ihrer Pferde fest.

Es ist wichtig, die Empfehlungen des Händlers sorgfältig zu lesen, um herauszufinden, ob ein CBD-Produkt Ihren Bedürfnissen entspricht, und um zu bestimmen, welche Dosis Sie Ihrem Pferd verabreichen sollten.

Beispielsweise können 100 mg CBD-angereicherte Pferdekekse eine unzureichende Konzentration sein. Wählen Sie eine reine CBD-Dosis.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine CBD-Paste, ein CBD-Öl oder ein Esswarenprodukt entscheiden, stellen Sie sicher, dass diese ausreichend CBD für Ihre Bedürfnisse enthalten.

Bevor Sie Ihrem Pferd CBD verabreichen, konsultieren Sie Ihren Tierarzt. Auch wenn sie möglicherweise nicht in der Lage sind, ein Produkt zu empfehlen, können sie Ihnen dabei helfen, die Dosis zu bestimmen, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden und Nebenwirkungen zu überwachen.

Wann sollte man auf die Gabe von CBD verzichten?

Trotz der wenigen Nebenwirkungen von CBD ist es nicht für alle Tiere geeignet.

Cbdtech warnt vor der Verabreichung von CBD an trächtige oder säugende Stuten und weist darauf hin, dass Auswirkungen auf die Fortpflanzung bei Zuchthengsten unbekannt sind.

Obwohl es ungiftig ist, ist CBD von einer Reihe von Organisationen, die Wettbewerbe regulieren, verboten, darunter Wettbewerbskommissionen und einzelne Zucht- und Ausstellungsverbände. Es lohnt sich, eine Vorstudie durchzuführen, um die Sicherheit und die Einhaltung der Regeln sicherzustellen, wenn Ihr Pferd an Wettkämpfen teilnimmt.

Häufig gestellte Fragen

Ist für den Kauf von Pferdenahrung ein Rezept meines Tierarztes erforderlich?

Nein, alle CBDtech-Produkte, einschließlich unserer Pferdenahrung, können ohne Rezept erworben werden.

Wirkt CBD bei allen Pferden?

Ja und nein. Alle Tiere, auch Menschen und Pferde, können von der Zugabe von Phytocannabinoiden wie Cannabidiol (CBD) profitieren. Alle Säugetiere verfügen über ein Endocannabinoid-System, das für die Regulierung und Schaffung der Homöostase zwischen verschiedenen biologischen Systemen verantwortlich ist, einschließlich des Immunsystems, des Skelettsystems, der neurologischen Bahnen, des endokrinen Systems usw.

Mit der Verwendung von Cannabidiol zur Aufrechterhaltung und Stimulierung des reaktionsfähigen Endocannabinoidsystems sind viele gesundheitliche Vorteile verbunden.

Anekdotische und präklinische Belege dafür, dass Cannabidiol ein entzündungshemmendes, schmerzstillendes, anxiolytisches und krampflösendes Mittel ist, liegen gut vor.

Da es jedoch viele Variablen für jeden einzelnen Krankheitszustand oder spezifischen Zustand gibt, ist es möglich, dass, selbst wenn ein Pferd fast wie durch ein Wunder auf die Verwendung von Cannabinoiden reagiert, ein anderes möglicherweise keinen großen Nutzen davon hat. , falls zutreffend.

Bevor Sie sich für den Kauf eines CBD-Produkts entscheiden, sollten Sie sich möglichst umfassend über dessen Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten informieren. Nach Durchsicht der Forschungsergebnisse besteht der letzte Schritt darin, hochwertiges Vollspektrum-CBD zu erhalten und zu sehen, wie Ihr Haustier speziell auf diese Cannabinoide reagiert.

Ist CBD in hohen Dosen sicher? Was sind die Nebenwirkungen?

Es gibt viele Studien, die die Wirksamkeit von CBD bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen belegen. Die meisten dieser Studien kamen zu dem Schluss, dass CBD (Cannabidiol) sicher ist und praktisch keine Nebenwirkungen verursacht. Die Überprüfung der Sicherheit und Nebenwirkungen von Cannabidiol zeigt beispielsweise, dass die kontrollierte Verabreichung von CBD (Cannabidiol) bei Menschen und Tieren sicher und ungiftig ist. Darüber hinaus wurde laut diesem Überprüfungsdokument berichtet, dass „hohe CBD-Dosen von bis zu 1500 mg/Tag vom Menschen gut vertragen werden“.

Kundenrezensionen zur Verwendung von CBD bei Pferden

Bewertungen von Kunden, die es verwendet haben, sind immer noch selten, da die Verwendung von CBD in der Welt der Pferde nicht üblich ist.

Auf einigen Webseiten in den Vereinigten Staaten finden sich jedoch positive Bewertungen von Kunden, die von der Anwendung von CBD bei ihren Pferden begeistert sind. auch auf die Verwendung von CBD-Pflastern, eine grundlegende Anwendung für den Menschen, die laut einigen Kundenrezensionen jedoch eine wirksame Alternativlösung darstellt.

Brauchen Sie Hilfe ?

Ein Berater kann Ihnen per E-Mail oder Telefon helfen. Kontaktieren Sie uns unter contact@cbdtech.fr und geben Sie Ihre Telefonnummer an.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.