Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Lindert CBD neuropathische Schmerzen?

Lindert CBD neuropathische Schmerzen?

Chronische neuropathische Schmerzen betreffen Hunderte Millionen Erwachsene weltweit und wirken sich direkt auf die Lebensqualität aus. Diese Pathologie wird im Hinblick auf zelluläre und molekulare Mechanismen detailliert charakterisiert, und das Endocannabinoid-System (ECS) wird weithin als Schlüssel zur Entwicklung chronischer neuropathischer Schmerzen anerkannt.

Wissenschaftliche Beweise bestätigen, dass Phytokunststoffe und Endocannabinoide bei der Behandlung von Schmerzen wirksam sind, während es starke Daten zur therapeutischen Verwendung von aus Cannabis gewonnenen Produkten gibt. Hier überprüfen wir die Beteiligung des ECS zusammen mit anderen zellulären und molekularen Elementen an der Pathologie chronischer neuropathischer Schmerzen und wie dieses System gezielt zur Schmerzbehandlung eingesetzt werden kann.

Chronischer neuropathischer Schmerz ?

Chronischer Schmerz wird von der International Association for the Study of Pain (IASP) als Schmerz klassifiziert, der länger als 3 Monate anhält, auch nachdem die zugrunde liegende Ursache geheilt ist ( Raja et al., 2020 ). Eine der Hauptarten chronischer Schmerzen sind neuropathische Schmerzen, die auftreten, wenn Schmerzen durch Verletzungen oder Erkrankungen des somatosensorischen Nervensystems verursacht werden ( Raja et al., 2020 ).

Patienten können sowohl soziale als auch wirtschaftliche Folgen haben, da es sehr unbequem ist, tägliche Aufgaben zu erledigen, wenn sie Schmerzen haben. Körperliche und soziale Beeinträchtigungen sowie Schmerzen können mitunter zu Depressionen führen .

Obwohl Opioide der primäre pharmakotherapeutische Ansatz zur Linderung von Symptomen im Zusammenhang mit chronischen neuropathischen Schmerzen sind, wurde in einer Reihe von Berichten ihr Abhängigkeitspotenzial und folglich eine erhöhte Sterblichkeit beschrieben ( Hser et al., 2015 ).

Um opioidähnliche Nebenwirkungen zu vermeiden und größere Erfolge in der Schmerzbehandlung zu erzielen, werden ständig neue molekulare Angriffspunkte für die Behandlung chronischer neuropathischer Schmerzen erforscht.

Die Rolle des Endocannabinoid-Systems als pharmakologisches Ziel und die Vorteile der Verwendung von medizinischem Cannabis sp. zur Behandlung von Schmerzen sind bemerkenswert, wie in diesem Review beschrieben. Es bedarf jedoch weiterer Forschung mit Tiermodellen und in der klinischen Praxis, um wirksamere Wege zur Modulation von eCS beim Menschen zu verstehen und um zu identifizieren, wie die Begleitwirkung zum Behandlungspotenzial von Cannabis sp. beitragen kann. bei der Behandlung von Schmerzen.

Welches cbd gegen schmerzen?

CBD-Öl stammt aus der Cannabispflanze. CBD-Produkte enthalten im Allgemeinen kein Tetrahydrocannabinol (THC), den berauschenden Inhaltsstoff, den Menschen mit Cannabis assoziieren. Wenn das Produkt THC enthält, sind seine Mengen normalerweise sehr gering.

Forscher untersuchen die Wirksamkeit von CBD-Öl bei vielen Erkrankungen, einschließlich chronischer Schmerzen . Es wird auch an der Sicherheit von CBD-Produkten geforscht.

Aufgrund fehlender einheitlicher Vorschriften kann es für Menschen schwierig sein, ein sicheres Produkt mit CBD-Öl zu wählen. Einige Studien aus einer vertrauenswürdigen Quelle zeigen, dass einige Produkte nicht richtig gekennzeichnet sind und unerwartete Inhaltsstoffe oder Mengen enthalten können.

Neuropathie Ursache, Behandlung, Medikamente?

Neuropathie ist eine chronische Schmerzerkrankung. Eine Person mit Neuropathie hat beschädigte Nerven.

Beschädigte Nerven können nach einem physischen traumatischen Unfall oder unter verschiedenen Bedingungen auftreten. wie zum Beispiel :

  • Mangel an bestimmten Nährstoffen
  • chronischer Alkoholmissbrauch
  • Diabetes
  • Infektionen
  • entzündliche Erkrankungen wie Vaskulitis
  • niedrige Schilddrüsenhormonspiegel oder Hypothyreose

Manchmal kann der Arzt die Ursache der Neuropathie nicht feststellen, aber er kann verschiedene Behandlungsoptionen vorschlagen.

Wenn eine Person aufgrund behandelbarer Erkrankungen wie Diabetes, chronischem Alkoholmissbrauch oder Nährstoffmangel eine Neuropathie entwickelt, wird der Arzt zunächst versuchen, die Krankheit zu kontrollieren.

Menschen mit chronischen Neuropathie-Schmerzen können davon profitieren, einen Schmerzspezialisten aufzusuchen, wenn normale Schmerzmittel nicht wirken.

Ärzte können Medikamente verschreiben, wie zum Beispiel:

  • Membranstabilisatoren, einschließlich Gabapentin
  • Antiepileptika, einschließlich Phenytoin
  • trizyklische Antidepressiva, einschließlich Amitriptylin

Wie kann CBD neuropathische Schmerzen lindern?

Manchmal bieten Behandlungen in aktuellen Richtlinien keine ausreichende Schmerzlinderung , und man kann es vorziehen, CBD-Öl für Neuropathie wegen seiner schmerzlindernden Eigenschaften zu untersuchen.

In einer kleinen Pubmed-Studie aus dem Jahr 2020 , einer vertrauenswürdigen Quelle, haben Forscher 29 Personen mit Neuropathie randomisiert entweder CBD-Öl oder einem Placebo verabreicht.

Die Teilnehmer der CBD-Öl-Gruppe haben das Produkt gut vertragen und hatten eine statistisch signifikante Schmerzlinderung im Vergleich zur Placebo-Gruppe.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend erscheinen, müssen die Forscher zusätzliche Studien in einer größeren Population durchführen, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

Menschen mit Neuropathie behaupten, dass mehrere Cannabisprodukte, darunter inhaliertes Cannabiskraut, Sprays und Tabletten, wirksam sind.

Es fehlt jedoch immer noch an starken Beweisen dafür, dass CBD-Produkte bei chronischen neuropathischen Schmerzen wirken.

Die Risiken des Konsums von Cannabidiolöl gegen Schmerzen

Zu den Risiken der Verwendung von CBD-Öl gehören die Möglichkeit einer falschen Kennzeichnung, die Exposition gegenüber höheren THC-Dosen oder anderen Verunreinigungen.

Die FDA prüft vorgeschlagene gesundheitsbezogene Angaben für CBD-Produkte. Sie schlagen vor, dass CBD-Produkte den Verbrauchern potenziell schaden können. Um verunreinigte Produkte zu vermeiden, wählen Sie daher immer einen seriösen Händler, der Labortests von Drittanbietern anbietet, um einen sicheren und legalen Cannabisölgehalt sicherzustellen.

Welches Cannabis-CBD zur Verbesserung neuropathischer Schmerzen?

Das Auftragen einer Cannabidiol (CBD)-Salbe auf die schmerzende Stelle oder die orale Einnahme kann helfen, die Schmerzen der Neuropathie zu lindern. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um die Wirksamkeit von CBD-Produkten als Schmerzmittel nachzuweisen.

Wie verwendet man cbd gegen schmerzen?

Cannabis wird seit langem zur Behandlung von Schmerzmitteln, Spastik, Übelkeit und Angst eingesetzt. Es wird auch verwendet, um die Symptome des Reizdarmsyndroms , der Epilepsie, der Parkinson-Krankheit und der Multiplen Sklerose zu lindern.

Cannabidiol existiert in verschiedenen Formen, um Ihre Schmerzen zu lindern, wie Öle, Kapseln, E-Liquids, Pflaster oder sogar Cannabis-Cremes oder -Balsame...

Was ist das effektivste cbd?

CBD oder nicht-psychotropes Cannabinoid ist ein Bestandteil von Hanf, Marihuana und anderen Cannabissorten. Es ist am wirksamsten bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen.

Sie müssen verschiedene Cannabidiol- Dosierungen ausprobieren, da jede Person je nach Physiologie und Biologie unterschiedlich reagiert, aber die am häufigsten verwendete Form ist CBD-Öl.

Ist CBD legal?

CBD-Produkte aus Hanf mit weniger als 0,2 % THC sind in Frankreich legal. Andererseits sind aus Cannabis gewonnene CBD-Produkte legal. Überprüfen Sie die örtlichen Gesetze, insbesondere auf Reisen.

Wie kann man gegen neuropathische Schmerzen kämpfen?

Einige Ärzte empfehlen die transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) als nicht-invasive Behandlung zur Schmerzlinderung bei Neuropathie. TENS verwendet elektrischen Strom, um Nerven zu aktivieren und Schmerzen zu lindern.

Manche Menschen bevorzugen pflanzliche Heilmittel. Einige der Heilmittel, die Wissenschaftler für Neuropathie untersucht haben, sind:

  • Acorus calamus
  • Alstonia Scholaris
  • Citrullus colocynthis
  • Kurkuma longa
  • Crocus sativus
  • Ginkgo biloba
  • Spezielle Mitragyna
  • Momordica charantia
  • Salvia officinalis

CBD und Fibromyalgie

Die Verwendung von cbd zur Behandlung von Fibromyalgie ist umstritten. Einige Praktiker empfehlen die Verwendung von CBD zur Linderung neuropathischer Schmerzen, da es eine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung hat.

Lesen Sie unseren Artikel über Fibromyalgie , um mehr zu erfahren...

Fragen Sie Ihren Arzt

Vor der Verwendung von Produkten, die CBD-Öl enthalten, sollte ein Arzt konsultiert werden, da einige Produkte andere Medikamente beeinflussen oder mit ihnen interagieren können.

Ärzte können Einzelpersonen helfen, aber sie können die Wirksamkeit von CBD-Produkten bei Neuropathie nicht garantieren. Indem man die Verwendung von CBD mit einem Arzt bespricht, kann man mögliche Nebenwirkungen überwachen.

Wenn die Person mit Neuropathie nach einer alternativen Behandlung sucht, kann der Arzt ihr helfen, eine geeignetere Option zu finden. Durch die Diskussion der Behandlungsziele und wahrgenommenen Vorteile der Verwendung von CBD-Öl können Ärzte dabei helfen, vernünftige Ziele für die Schmerzlinderung festzulegen und realistische Erwartungen zu setzen.

Zusammenfassung

Obwohl viele Menschen mit Neuropathie die Möglichkeit der Verwendung von CBD-Produkten prüfen, gibt es keine Beweise für ihre Wirksamkeit.

Menschen mit Neuropathie, die glauben, dass sie durch traditionelle Therapien keine ausreichende Schmerzlinderung erhalten, sollten mit ihrem Arzt sprechen.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.