Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Warum täglich Curcumin einnehmen?

Warum täglich Curcumin einnehmen?

Curcumin , ein Wirkstoff in Kurkuma , ist eine natürliche Substanz, die für ihre entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften bekannt ist. Es wird seit langem in der traditionellen chinesischen und indischen Medizin zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt.

Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Curcumin viele gesundheitliche Vorteile hat. Beispielsweise kann es helfen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurodegenerative Erkrankungen usw. zu verhindern oder zu behandeln.

Die empfohlene Dosis von Curcumin liegt bei etwa 500 bis 1000 mg pro Tag. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Curcumin ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Medikament ist.

Was ist Curcumin?

Einfach ausgedrückt ist Kurkuma die Wurzel der Curcuma longa-Pflanze und Curcumin ist die wichtigste bioaktive Verbindung in der Wurzel. Es gibt noch andere bioaktive Verbindungen in der Kurkuma-Pflanze (Curcuminoide genannt), aber Curcumin ist die wichtigste Substanz.

Jedes Mal, wenn Sie Kurkuma-Pulver essen, nehmen Sie Curcumin-Moleküle zusammen mit anderen Nährstoffen auf, die natürlich in der Wurzel vorkommen. Sie können auch Kurkuma- oder Curcumin-Kapseln einnehmen, die konzentriertere Wurzelextrakte enthalten.

Wenn Sie sich für die Einnahme von Kurkuma- oder Curcumin-Kapseln entscheiden, müssen Sie mit der Dosierung vorsichtig sein. Im Gegensatz zu Kurkuma-Pulver können Sie leicht zu viel Curcumin einnehmen, wenn Sie nur eine Kapsel schlucken.

Im Allgemeinen beträgt die sichere Dosis von Curcumin bei oraler Einnahme weniger als 1 g pro Tag. Das Überschreiten dieser Dosis kann einige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit und Verdauungsprobleme verursachen.

Die Vorteile von Curcumin

Die Vorteile von Curcumin gehen weit darüber hinaus, Kurkuma eine schöne gelbe Farbe zu verleihen. Es ist bekannt, dass dieses Curcuminoid eine Reihe positiver Wirkungen auf den Körper hat.

Warum also Kurkuma nehmen?

Einige der vielen Vorteile von Curcumin sind:

  • Reduzierung von Entzündungen im Körper
  • Antioxidative Wirkung, d. h. Verringerung des oxidativen Stresses in den Zellen
  • Reduziertes Risiko für eine Reihe von Krankheiten, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs
  • Neuroprotektive Wirkungen und reduziertes Risiko für neurodegenerative Erkrankungen
  • Verbessertes Darmmikrobiom
  • Reduziertes Depressionsrisiko
  • Verbesserter Schlaf und reduziertes Risiko von Schlafapnoe
  • Bessere Laune

8 Möglichkeiten, mehr Curcumin in Ihre Ernährung aufzunehmen

Wenn Sie anfangen möchten, alle erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Curcumin zu genießen, müssen Sie anfangen, Kurkuma und Curcumin zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Es gibt viele einfache und effektive Möglichkeiten, dies zu tun, und wir werden sie unten behandeln!

Lassen Sie uns vorher über die Bioverfügbarkeit sprechen. Es bezieht sich auf die Menge einer bestimmten Substanz, die von Ihrem Körper aufgenommen wird.

Wenn eine Substanz in Ihren Verdauungstrakt gelangt, gelangt sie nicht vollständig in Ihren Blutkreislauf. Einige gehen direkt in Ihr Gerät und werden ausgeschieden, ohne überhaupt verwendet zu werden.

Studien zeigen, dass die Bioverfügbarkeit von Curcumin in Lebensmitteln wie Getränken nur 10 % beträgt . Etwa 90 % des Curcumins, das Sie über die Nahrung aufnehmen, landen also in der Toilette, nicht in Ihrem Körper!

Aus diesem Grund ist es oft schwierig, eine sehr wirksame Dosis Curcumin zu erhalten, indem Sie Ihrer Ernährung Kurkumapulver hinzufügen. Wenn Sie Kurkumapulver nicht in alles mischen, was Sie essen, werden Sie die 1-Gramm-Grenze nicht erreichen und nicht den maximalen Nutzen aus der Pflanze ziehen.

Aus diesem Grund empfehlen wir immer die Einnahme eines Kurkuma- oder Curcumin-Supplements mit Kurkuma-Pulver . Nahrungsergänzungsmittel haben eine höhere und konzentriertere Dosis, die für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden effektiver ist.

Es ist jedoch nichts falsch daran, Ihrer Ernährung Kurkuma hinzuzufügen, um das Beste aus dem Curcumin herauszuholen. Darüber hinaus können Sie Kurkuma in Dosen von nur 500 bis 1000 Milligramm genießen.

Wenn Sie die Bioverfügbarkeit von Curcumin verbessern möchten, fügen Sie Ihren Gerichten eine Prise schwarzen Pfeffer hinzu oder kombinieren Sie Kurkuma mit fettreichen Substanzen wie Olivenöl, Avocado und Nussölen.

Paprika und Fette sind dafür bekannt, die Aufnahme von Curcumin im Darm zu erhöhen, was bedeutet, dass Sie mehr aus Kurkumapulver und Nahrungsergänzungsmitteln bekommen.

Hier sind einige erstaunliche Möglichkeiten, Kurkuma in Ihre Ernährung aufzunehmen und mit Curcumin zu ergänzen

1. Machen Sie einen heißen Latte mit Kurkuma

Wenn Sie heiße Getränke lieben, warum mischen Sie nicht etwas Kurkumapulver in Ihren Morgenkaffee?

Kurkuma-Latte kann eine beruhigende und angenehme Art sein, Curcumin zu genießen. Infolgedessen ist es ein Mittel, das dafür bekannt ist, Angstzustände, Stress und sogar Muskelkater nach dem Training zu reduzieren.

Sie können fertige Kurkuma-Heißgetränkemischungen kaufen oder auch selbst von Grund auf neu herstellen. Hier ist ein einfaches Rezept, mit dem Sie einen köstlichen, gesunden Kurkuma-Latte zubereiten können.

Zutaten

  • 300 ml Milch (jede Sorte)
  • ¼ TL gemahlene Kurkuma
  • ¼ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ¼ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt oder Vanillesirup
  • Mit schwarzem Pfeffer bestreuen


Verfahren zur Verwendung von Curcumin-Pulver


1 . Alles in einem Topf vermischen und auf mittlere Hitze stellen.

Weiter erhitzen, bis sich die Zutaten verbunden haben und die Mischung heiß ist. Wenn Sie einen extrem sprudelnden Latte bevorzugen, verwenden Sie ein Aufschäummittel.
Zum Servieren in Ihre Lieblingstasse gießen und Kakaopulver oder Zimt darüber streuen.

2 . Fügen Sie es Ihrem Curry hinzu

Eine der naheliegendsten Möglichkeiten, die Aufnahme von Kurkuma zu erhöhen, besteht darin, es in Curry zu mischen. Wenn Sie oft Currygerichte von Grund auf zubereiten, versuchen Sie, einen Teelöffel Kurkumapulver zusammen mit allen anderen Gewürzen in die Pfanne zu geben.

Kurkuma verleiht Ihren Currys großartigen Geschmack, Aroma und Farbe, zusammen mit vielen zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen.

3 . Fügen Sie es Rührei oder Tofu hinzu

Wer morgens gerne Rührei oder Tofu auf Toast streut, kann etwas Kurkumapulver auf die Pfanne streuen. Vergessen Sie nicht, etwas schwarzen Pfeffer hinzuzufügen, um die Aufnahme von Curcumin zu verbessern!


4 . Über das Gemüse streuen

Kurkuma schmeckt fantastisch, wenn es über Gemüse gestreut wird. Bevor Sie die Pfanne mit dem gebackenen Gemüse aufsetzen, fügen Sie ein wenig Kurkumapulver und schwarzen Pfeffer hinzu.

5 . Integrieren Sie es in Reisgerichte

Warum bräunen Sie Ihren Reis nicht, indem Sie etwas Kurkumapulver einrühren? Egal, ob Sie gerne Gemüsereis oder mexikanischen Gewürzreis essen, Kurkuma kann eine großartige Ergänzung zu Ihrer Mahlzeit sein.

6 . Fügen Sie es Smoothies und Shakes hinzu

Wenn Sie gerne Smoothies oder Shakes trinken, ist dies die perfekte Gelegenheit, Ihre Kurkuma-Aufnahme zu erhöhen. Fügen Sie Ihren Getränken eine großzügige Menge gelbes Gewürz zusammen mit sieben gesunden Fetten wie Erdnussbutter, Mandelöl oder Avocado hinzu, um die Aufnahme von Curcumin zu steigern.


7 . Integrieren Sie es in hausgemachte Suppen

Verwandeln Sie Ihre Suppe mit Freundlichkeit in eine Schüssel und fügen Sie ein oder zwei Esslöffel Kurkuma hinzu, wenn Sie das nächste Mal eine herzhafte Suppe oder Brühe zubereiten. So wird es zur perfekten Ergänzung zu hausgemachten Suppen mit Fleisch, Gemüse und anderen Kräutern und Gewürzen.

8 . Zu Ihren Salaten hinzufügen

Kurkuma kann Ihren Salaten Geschmack und Farbe verleihen. Sie können das Pulver auf das Essen selbst streuen oder die Kurkuma in das Dressing einrühren, bevor Sie es dem Gericht hinzufügen.

Wenn nicht, wie können Sie Kurkuma einnehmen?

Kapseln sind ein bequemer Weg, um eine höhere Dosis Curcumin zu erhalten, wenn Sie Schwierigkeiten haben, genug Kurkumapulver zu bekommen.

Die empfohlene Dosis von Curcumin?

Die Dosierungsempfehlungen für Curcumin variieren je nach Anwendung. Die meisten Studien verwenden Dosen zwischen 500 und 2.000 mg pro Tag.

Um Krankheiten vorzubeugen, reicht in der Regel eine Dosis von 500 mg pro Tag aus.

Zur Behandlung von Krankheiten können jedoch Dosen von bis zu 8 g pro Tag erforderlich sein.

Wo Curcumin kaufen?

Curcumin ist als Nahrungsergänzungsmittel in den meisten Apotheken und Reformhäusern erhältlich. Es ist auch online verfügbar.

Curcumin ist in vielen Formen erhältlich, darunter Kapseln , Tabletten, Pulver und CBD-Öl. Die häufigste Form sind Kapseln, die normalerweise mit 300 mg oder mehr dosiert werden.

Curcumin ist auch in vielen Lebensmitteln enthalten, darunter Kurkuma, Ingwer, schwarzer Pfeffer und Kreuzkümmel.

Allerdings ist zu beachten, dass Lebensmittel nicht so viel Curcumin enthalten wie Nahrungsergänzungsmittel. Beispielsweise enthalten 28 Gramm Kurkuma nur 3 mg

Häufig gestellte Fragen

Wie lange sollte man Kurkuma am Tag einnehmen?

Laut Experten wird empfohlen, zwischen 1 und 3 Gramm Kurkuma pro Tag zu sich zu nehmen. Dies kann der Nahrung zugesetzt oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Wie viel Gramm Kurkuma pro Tag wird empfohlen?

Kurkuma ist ein beliebtes Gewürz, das in vielen Küchen verwendet wird. Es wird oft in der traditionellen indischen und chinesischen Medizin gefunden.Kurkuma ist reich an Curcumin, einem Wirkstoff, der für seine vielen medizinischen Eigenschaften verantwortlich ist.


Kurkuma wird normalerweise in Pulverform konsumiert, aber es gibt es auch in Kapsel-, Tinktur- oder Extraktform. Die empfohlene Dosis Kurkuma beträgt etwa 1 Gramm pro Tag. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Kurkuma in hohen Dosen giftig sein kann. Daher ist es wichtig, die Richtlinien eines Arztes zu befolgen, bevor Sie mit einer Kurkuma-Ergänzung beginnen.

Kann Kurkuma in Kapselform verzehrt werden?

Kurkuma-Kapseln sind eine großartige Möglichkeit, dieses kraftvolle Gewürz zu konsumieren. Kurkuma ist bekannt für seine vielen entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, was es zu einem hervorragenden Nahrungsergänzungsmittel für diejenigen macht, die ihre allgemeine Gesundheit verbessern möchten.

Kurkuma-Kapseln sind in der Regel leicht in Nahrungsergänzungsmitteln und Reformhäusern zu finden, und es ist einfach, den Anweisungen zu folgen, wie man sie einnimmt.

Gibt es Nebenwirkungen beim Verzehr von Kurkuma?

Es gibt keine Beweise für die Nebenwirkungen des Verzehrs von Kurkuma, da es nicht ausreichend untersucht wurde. Allerdings ist bekannt, dass Curcumin, der Hauptwirkstoff in Kurkuma, Nebenwirkungen wie Blähungen, Blähungen, Übelkeit, Sodbrennen, Durchfall und Kopfschmerzen hervorrufen kann.

Curcumin kann auch mit bestimmten Medikamenten interagieren, daher ist es wichtig, vor dem Verzehr von Kurkuma mit einem Arzt zu sprechen.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.