Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

CANNABIDIOL UND ANGST: WIE CBD BEI STRESS FUNKTIONIERT

CANNABIDIOL UND ANGST: WIE CBD BEI STRESS FUNKTIONIERT

Aus aktuellem Anlass nimmt die Verbreitung von Angst zu. Monate der Ungewissheit haben den Stress mehr denn je verstärkt.

Laut einem CoviPrev-Umfrage , die die Entwicklung der psychischen Gesundheit der Franzosen seit Beginn der Epidemie überwacht, haben sich die Indikatoren für die psychische Gesundheit verschlechtert.

Warum Cannabidiol bei Angst?

In den letzten Jahren entdecken immer mehr Menschen die therapeutischen Vorteile von CBD. CBD zeigt bereits vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen und zieht nun aufgrund seines Potenzials zur Linderung von Angstzuständen die Aufmerksamkeit von Forschern auf sich.

Was ist CBD?

Cannabidiol was ist das

Cannabidiol, besser bekannt als CBD, ist der Wirkstoff in der Pflanze Cannabis sativa. Es ist eines von 113 bekannten Cannabinoiden in Cannabis und hat ein vielversprechendes therapeutisches Potenzial bei der Behandlung vieler geistiger und körperlicher Störungen gezeigt.

In Frankreich ist CBD vollkommen legal – und nein, es sind keine Drogen. Die psychoaktiven Eigenschaften von Cannabis sind auf THC oder Tetrahydrocannabinol zurückzuführen. Damit ein CBD-Produkt legal verkauft werden kann, muss es geringe Mengen THC >0,2 % enthalten.

Wie wirkt CBD?

Endocannabinoid-System

CBD interagiert mit dem Endocannabinoid-System (TROCKEN). Es ist ein biologisches System, das dabei hilft, unsere Stimmung, unseren Appetit, unseren Schlaf, unsere Immunaktivität, unser Gedächtnis und mehr zu regulieren.

SEC koordiniert effektiv das Nerven- und Immunsystem, um sicherzustellen, dass unser Geist und Körper in perfekter Harmonie arbeiten.

Innerhalb des ECS gibt es zwei Haupt-Cannabinoid-Rezeptoren – CB1 und CB2. Durch die Aktivität von CB1-Rezeptoren hilft das Endo-System, das zu diffundieren Serotonin im Gehirn. Wenn nicht genug davon im Gehirn vorhanden ist, kann dies zu psychischen Problemen wie z Angst und das Depressionen .

Wie hilft Cannabidiol bei Angstzuständen?

Cbd und angst

Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass CBD ein anxiolytisch , was bedeutet, dass es Angstsymptome reduzieren kann.

Angst ist die Reaktion unseres Körpers betonen oder zu a Trauma . Es ist schwer, die direkte Ursache von Angst zu lokalisieren, aber häufige Auslöser sind große Veränderungen im Leben, vergangene traumatische Erfahrungen, körperliche Gesundheit oder bestimmte Medikamente.

Obwohl Angst als psychische Störung anerkannt ist, können ihre Symptome sowohl physisch als auch psychisch sein.

Angst manifestiert sich bei jeder Person anders, aber häufige Symptome sind:

  • schneller Herzschlag
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörung

Es kann normalerweise mit Stressabbautechniken überwunden werden.

chronischer stress und cbd

ICH' chronische Angst ist anders; Ihr Geist befindet sich in einem ständigen Zustand wahrgenommenen Stresses, selbst wenn keine unmittelbare Bedrohung besteht.

Es ist ein extrem schwächender Zustand, der oft eine klinische Behandlung erfordert.

CBD kann bei der Behandlung häufiger Angststörungen vielversprechend sein, einschließlich:

  • Generalisierte Angststörung (GAD)
  • Soziale Angststörung (SAD)
  • Panikstörung

Es wurden auch viele Studien zur Wirkung von CBD auf die Erkrankung durchgeführt Posttraumatischer Stress (PTBS) und Zwangsstörungen (OCD). Obwohl dies eigenständige Störungen sind, ist Angst ein Hauptsymptom, das CBD kann helfen zu entlasten .



Es wird angenommen, dass CBD Angst lindert, indem es die Rezeptoren von CBD aktiviert Serotonin , insbesondere 5-HT1A.

Dies bewirkt zwei Dinge:

  • Erhöht den Serotoninspiegel
  • Verbessert unsere Stimmung
  • Kann die hormonelle Reaktion unseres Körpers auf Stress reduzieren.
Medikamente und Angst

Häufig verschriebene Anti-Angst-Medikamente sind selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs).

Wie CBD, SSRIs erhöhen den Serotoninspiegel im Gehirn, aber sie können haben Nebenwirkungen eher unangenehm.

Die Symptome beginnen sich erst nach etwa 4-6 Wochen der Anwendung zu verbessern, und das Absetzen der SSRI-Anwendung kann zu unangenehmen Heißhungerattacken führen.

Könnte CBD eine natürliche Alternative sein?

Anandamid cbd

CBD kann auch Angstzustände reduzieren, indem es indirekt die Aktivierung von CB1-Rezeptoren erhöht.

SEC enthält endogene Cannabinoide – bzw Endocannabinoide - die vom Körper auf natürliche Weise produziert werden.

Es wurde gezeigt, dass CBD den Gehalt an erhöht Anandamid auch Glücksmolekül genannt, ein wichtiges Endocannabinoid, indem es dessen Abbau verhindert.

Forscher vermuten, dass die Endocannabinoid-Signalgebung der natürliche Weg unseres Körpers ist, Stress abzubauen. Wenn CBD bei diesem Prozess helfen kann, ist es vielversprechend für die zukünftige Behandlung von Angstzuständen.

Was die Wissenschaft über CBD sagt

CBD-Wissenschaft

Es gibt viele Informationen darüber, wie CBD bei Angstzuständen helfen kann, also haben wir uns einige der neuesten Studien angesehen.

Bei der Analyse der jüngsten CBD-Veröffentlichungen stand Angst im Mittelpunkt von fast 40 % von ihnen. Von diesen Studien waren 70,6 % vielversprechend

Die vielversprechendsten Ergebnisse wurden bei der sozialen Angststörung festgestellt. Einige der frühesten Beweise dafür stammen aus dem Jahr 2011. In a randomisierte Studie In einer Doppelblindstudie erhielten 12 Teilnehmer vor einer simulierten öffentlichen Rede eine Einzeldosis CBD oder ein Placebo. 600 mg CBD können physiologische und selbst eingeschätzte Angstzustände erheblich reduzieren.

Kürzlich wurden diese Ergebnisse bei 18- bis 19-Jährigen mit chronischer sozialer Angst repliziert. Die Teilnehmer erhielten 4 Wochen lang eine tägliche Dosis von 300 mg CBD und zeigten deutlich geringere Angstzustände als diejenigen, die ein Placebo erhalten.

DER schlafen Und Angst sind verwandter als man denkt. Wenn wir ängstlich sind, können wir nicht schlafen; Wenn uns der Schlaf entzogen wird, sind wir anfälliger für Stress. In einer Studie Anxiety UK gaben 81,8 % der Befragten an, dass Angst die Hauptursache für ihren schlechten Schlaf sei. Denn es hat sich gezeigt, dass die SSRIs wirken sich negativ auf den Schlaf aus, CBD kann eine geeignetere Behandlung für Angstzustände sein.

Kann CBD Angstzustände verschlimmern?

Wenn Sie sich die Wirksamkeit von CBD in einem Diagramm ansehen, folgt sie tendenziell einer glockenförmigen Kurve. Mit zunehmender Dosis steigt auch der therapeutische Nutzen von CBD.

Sobald die CBD-Dosis jedoch das optimale Niveau überschreitet, kann sie beginnen, den gegenteiligen Effekt zu haben. Es hat sich gezeigt, dass CBD in hohen Dosen Angst verursacht oder keine Wirkung auf Angst hat.

Wie viel CBD sollten Sie also gegen Angst einnehmen?

Nebenwirkung von hochdosiertem cbd

Die Dosen scheinen zwischen den Studien zu variieren, und es gibt eigentlich keine Beweise dafür, welche die beste ist.

Die optimale CBD-Dosis ist für jeden anders; es hängt weitgehend von Ihrer Größe, Ihrem Gewicht und der Schwere der Symptome ab.

Der beste Rat ist, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf zu erhöhen.

CBD ist bekanntermaßen sicher und wird von den meisten Menschen gut vertragen. Obwohl es in seltenen Fällen zu leichten Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Durchfall oder Appetitlosigkeit kommen kann.

Es wurde auch berichtet, dass CBD mit anderen Medikamenten interagiert, was unsere Lebergesundheit beeinträchtigen kann.

Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit der Verwendung von CBD mit anderen Medikamenten zu beurteilen, seien Sie also vorsichtig, bevor Sie es zu Ihrer Routine hinzufügen.

Zögern Sie nicht, unseren Artikel über die zu konsultieren CBD-Dosierung und Arzneimittelwechselwirkungen , um Sie über die beste CBD-Dosierung und ihre Risikowechselwirkungen mit Arzneimitteln zu informieren.

CBD ist kein Suchtmittel

es verursacht keinen Entzug, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Eine Studie mit 30 gesunden Freiwilligen fand keine Entzugserscheinungen, nachdem sie CBD zweimal täglich abgesetzt hatten. Wenn CBD also bei Ihnen nicht funktioniert, müssen Sie es nicht auslaufen lassen, was bei Angstmedikamenten nicht der Fall ist.

Welches CBD bei Angst?

Der CBD-Markt boomt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, CBD für den Verzehr zu verpacken. Hier sind einige der effektivsten Möglichkeiten, CBD einzunehmen:

Sublinguale CBD-Öle

sublinguales cbd-öl

Bei der sublingualen Verabreichung wird CBD-Öl unter die Zunge getropft.

Dadurch kann CBD direkt in den Blutkreislauf gelangen, so dass es ein effizienter Weg ist, Ihre Dosis zu erhalten.

Dies ist die häufigste Methode zur Einnahme von CBD-Öl zur Behandlung von Angstzuständen, aber es ist nicht die einzige Methode zur Einnahme von CBD.

CBD Kapseln zur oralen Einnahme:

CBD-Kapsel

Orales CBD ist in vielen Formen erhältlich, am häufigsten sind Kapseln .

Es ist eine bequeme Methode, die Ihnen eine konstante Dosis liefert, aber da CBD den Verdauungsprozess durchlaufen muss, dauert es zwischen 30 Minuten und 2 Stunden, bis Sie die Wirkung spüren.

Es gibt auch ein Problem mit der Bioverfügbarkeit. CBD ist fettlöslich; es löst sich nicht sehr leicht auf, so viel davon wird im Magen abgebaut, bevor es absorbiert wird.

Die Einnahme von CBD mit Lebensmitteln, die reich an gesunden Fetten sind, wird Ihnen eine viel größere Wirkung geben.

CBD-Flüssigkeitsverdampfer

Cbd verdampfer e flüssigkeit

Das CBD in E-Liquid gelangt schnell in den Blutkreislauf. Da es leicht zu transportieren ist, kann CBD-Vape zur sofortigen Linderung verwendet werden.

Mit seiner schnellen Wirkung und beeindruckenden Bioverfügbarkeit scheint das Verdampfen die beste Option zu sein, aber es gibt auch Bedenken.

Die langfristigen Auswirkungen des Verdampfens sind noch nicht vollständig geklärt, also gehe diese Methode mit Vorsicht an.

Ich denke, CBD kann mir helfen – Wie wähle ich?

Möchten Sie CBD ausprobieren? Recherchieren Sie zuerst. Es gibt viele Produkte da draußen, und es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie von einer seriösen Marke kaufen.

CBD-Marken sollten ihre Laborberichte teilen, um genau zu wissen, wie viel CBD Sie erhalten.

Auch die Rückverfolgbarkeit ist entscheidend; Markierungen sollten transparent darüber sein, wo ihre Pflanzen angebaut werden. Wenn keine dieser Informationen verfügbar ist, ist es an der Zeit, nach einer anderen zu suchen.

Weitere klinische Studien müssen durchgeführt werden, bevor Ärzte CBD gegen Angstzustände verschreiben .

Aber die Zeugnisse sind reichlich vorhanden; CBD hat vielen Menschen geholfen, ihre Angst zu bewältigen.

Wenn Sie die Wunder der Cannabinoide selbst entdecken möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, sehen Sie sich unten unsere empfohlenen Produkte an oder kontaktieren Sie einen Spezialisten über den auf dieser Seite verfügbaren Chat.


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Produkt zu diesem Beitrag

Liquid error (snippets/product-form-secondary line 18): product form must be given a product
Sehen Sie das Produkt

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren!

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.