Livraison GRATUITE dès 29.99€
+ 5000 clients satisfaits
SOLDE -20% (ajouter au panier)
SOLDE -20% (ajouter au panier)
Paiements 100% sécurisés

Psilocybin-Pilze: Universitätsklinikum Nîmes, ein bahnbrechendes Experiment in Frankreich

Psilocybin-Pilze: Universitätsklinikum Nîmes, ein bahnbrechendes Experiment in Frankreich

Halluzinogene Pilze, auch Zauberpilze genannt, enthalten eine neurotrope Substanz namens Psilocybin. In Frankreich wurde am Universitätskrankenhaus Nîmes ein innovatives Experiment initiiert, um die Auswirkungen von Psilocybin auf Menschen zu untersuchen, die an Störungen im Zusammenhang mit Alkoholismus und Depressionen leiden. In der Hoffnung, neue Behandlungsansätze für diese Patienten zu finden, untersucht diese bahnbrechende Studie die Machbarkeit und Akzeptanz einer Psilocybin-gestützten Psychotherapie. Wir werden uns dieses Experiment und die potenziellen Vorteile von Zauberpilzen für die psychische Gesundheit genauer ansehen.

Halluzinogene Pilze zur Behandlung von Alkoholismus, ein einzigartiges Experiment wurde am Universitätskrankenhaus Nîmes gestartet, Video Le Mag de la Santé auf France5

Halluzinogene Pilze, eine uralte Faszination neu gedacht

Psilocybin-Pilze: Studie in Frankreich

Halluzinogene Pilze, die Psilocybin enthalten, erregen seit langem das Interesse der Menschheit. Sie wurden in vielen Kulturen für religiöse und spirituelle Zwecke eingesetzt, stehen heute aber im Mittelpunkt vielversprechender wissenschaftlicher Forschung im Bereich der Mentaltherapie .

In den letzten Jahren ist das Interesse an psychedelischen Pilzen wieder gestiegen, obwohl sie lange Zeit als gefährliche Droge galten. Neue Perspektiven eröffnete ein erstes klinisches Experiment, das 2024 in Frankreich durchgeführt wurde. Am Universitätsklinikum Nîmes initiierte ein Team von Suchtpsychiatern eine beispiellose Studie über die Anwendung von Psilocybin bei der Behandlung von Störungen im Zusammenhang mit Alkoholismus und Depressionen. In der Hoffnung, neue Lösungen für ihre Behandlung zu finden, zielt dieses Experiment darauf ab , die Machbarkeit und Akzeptanz einer Psilocybin- gestützten Psychotherapie bei diesen Patienten zu bewerten.

Psilocybin gegen Antidepressiva

Psychedelika wie Psilocybin haben viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Antidepressiva. Im Gegensatz zu Letzterem kann Psilocybin :

  • Entfaltet nach ein bis zwei Dosen eine sofortige und dauerhafte Wirkung
  • Wirkt auf die Serotoninrezeptoren des Gehirns, was das Bewusstsein und die Wahrnehmung tiefgreifend beeinflussen kann
  • Studien zeigen, dass Psilocybin die emotionale Regulierung verbessern und Entzugssymptome bei Patienten mit Alkoholabhängigkeit reduzieren kann.

Laut Inserm können Psychedelika die Gehirnaktivität verändern, was zu zielgerichteteren Handlungen und einem geringeren Verlangen führt. Viele waren von diesen ermutigenden Ergebnissen motiviert.

Die Studie zur Wirksamkeit von Psilocybin in den Vereinigten Staaten

Eine im November 2023 im New England Journal of Medicine veröffentlichte amerikanische Studie ergab eine signifikante und dauerhafte Verbesserung bei Antidepressiva-resistenten Patienten, die eine 25-mg-Dosis Psilocybin in Kombination mit einer Psychotherapie erhielten. Allerdings wurden in dieser Studie Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel festgestellt. Daher ist es wichtig, den Einsatz von Psilocybin streng zu überwachen und während der gesamten Behandlung psychotherapeutische Unterstützung anzubieten.

Risiken und Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Verwendung halluzinogener Pilze

Obwohl die Ergebnisse positiv sind, ist es wichtig zu betonen, dass Psilocybin kein Allheilmittel ist; medizinisches Fachpersonal sollte die Verwendung halluzinogener Pilze für therapeutische Zwecke überwachen. In Frankreich birgt der Konsum von Psilocybin ohne ärztliche Verschreibung Gesundheitsrisiken . Medizinische Komplikationen wie Bluthochdruck können auftreten und sollten von medizinischem Fachpersonal behandelt werden.

Psychotherapie beim Einsatz von Psychedelika

Bei der Verwendung halluzinogener Pilze im therapeutischen Kontext ist ein ganzheitlicher Ansatz unter Einbeziehung der Psychotherapie erforderlich. Patienten, die an der Studie am Universitätsklinikum Nîmes teilnehmen, erhalten während ihrer gesamten psychedelischen Behandlung Unterstützung. Vor den Sitzungen erhalten die Patienten ausführliche Erläuterungen zum Behandlungsprozess und besprechen ihre Absichten mit dem Pflegepersonal. Während der Sitzungen werden die Patienten vier Wochen lang stationär behandelt, um eine umfassende Überwachung zu erhalten und Komplikationen im Zusammenhang mit dem Alkoholentzug vorzubeugen.

Wir sind jederzeit beim Patienten anwesend: Er kann die Dinge mehr oder weniger intensiv empfinden, manchmal erlebt er schwierige Momente noch einmal oder ist ängstlich.

Dr. Amandine Luquiens , Suchtpsychiaterin am Universitätsklinikum Nîmes.

Laut Amandine Luquiens, Suchtpsychiaterin am Universitätsklinikum Nîmes, fördert dieser Ansatz die Neurogenese , indem er das Wachstum von Neuronen stimuliert und die Kommunikation zwischen verschiedenen Regionen des Gehirns verbessert , was dazu beitragen kann, feste Verhaltensweisen wie Suchtstörungen oder Depressionen zu ändern . In Kombination mit herkömmlichen psychotherapeutischen Behandlungen würde der Einsatz von Psilocybin es den Patienten ermöglichen, schneller zu lernen, ihr Verhalten zu ändern, und damit vielversprechende Aussichten für die Vorbeugung von Rückfällen bieten.

Die Ziele der Studie sind folgende:

Ziel dieser Pilotstudie ist es , die Machbarkeit, Akzeptanz , Wirkmechanismen und vorläufige Ergebnisse der Wirksamkeit einer Psilocybin-gestützten Psychotherapie bei der Behandlung von AUD mit Anzeichen einer Depression nach Entzug zusätzlich zur üblichen Behandlung zu bewerten.

Die verwendeten Verfahren:

Am Universitätskrankenhaus Nîmes wird eine experimentelle Studie mit 30 Personen durchgeführt, die unter alkoholbedingten Problemen leiden, Symptome einer Depression aufweisen und kürzlich mit dem Alkoholkonsum aufgehört haben. Die Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt:

  1. 25 mg Psilocybin zweimal über einen Zeitraum von 3 Wochen
  2. Sehr niedrige Dosis von 1 mg Psilocybin unter ähnlichen Bedingungen , unter enger psychotherapeutischer Überwachung zusätzlich zur üblichen Behandlung.

Die Studie wird nicht nur die Akzeptanz und Durchführbarkeit der Behandlung bewerten, sondern auch die Studienmethoden, indem die beiden ausgewählten Gruppen verglichen werden. Darüber hinaus wird sie die vorläufige Wirksamkeit der Psilocybin-gestützten Psychotherapie bei der Behandlung von Autismuspatienten mit anhaltenden Symptomen untersuchen.

Der Ruf nach neuer Forschung zum therapeutischen Potenzial von Psychedelika

Die vorläufigen Ergebnisse der französischen Studie zur Psilocybin-gestützten Psychotherapie sind vielversprechend, aber weitere Forschung ist entscheidend, um das therapeutische Potenzial von Psychedelika besser zu verstehen. Es sind strenge, kontrollierte klinische Studien erforderlich, um die Wirksamkeit, Sicherheit und Best Practices für den Einsatz von Psychedelika in einem therapeutischen Umfeld zu bewerten. Dies wird dazu beitragen, gezieltere Behandlungsansätze zu entwickeln und den Zugang zu dieser innovativen Therapieform für Patienten, die davon profitieren könnten, zu erweitern.

**FAQ**

Halluzinogene Pilze und Psilocybin: FAQ

Was ist Psilocybin?

Psilocybin ist eine chemische Verbindung, die in einigen halluzinogenen Pilzen, auch Zauberpilzen genannt, vorkommt. Es ist für seine psychedelische Wirkung bekannt und wird traditionell in rituellen und spirituellen Kontexten verwendet.

Welche Auswirkungen hat Psilocybin auf das Gehirn?

Psilocybin wirkt hauptsächlich durch die Bindung an Serotoninrezeptoren im Gehirn, was zu Veränderungen der Wahrnehmung, des Bewusstseins und der Stimmung führt. Es kann intensive psychedelische Erfahrungen hervorrufen, die durch Veränderungen in der Wahrnehmung, kreative Gedanken und intensive Emotionen gekennzeichnet sind.

Ist Psilocybin in Frankreich legal?

In Frankreich gilt Psilocybin als Betäubungsmittel und ist daher illegal zu besitzen, anzubauen oder zu verteilen. Im Rahmen genehmigter wissenschaftlicher Forschung können jedoch Ausnahmen gemacht werden.

Was sind die potenziellen Vorteile einer Psilocybin-gestützten Psychotherapie?

Eine Psilocybin-gestützte Psychotherapie bietet mehrere potenzielle Vorteile, darunter schnelle und langanhaltende therapeutische Wirkungen, eine verbesserte emotionale Regulierung und eine Verringerung depressiver Symptome und Angstzustände.

Welche Risiken sind mit der Verwendung von Psilocybin verbunden?

Die Verwendung von Psilocybin birgt einige Risiken, wie z. B. intensive psychedelische Erfahrungen und unvorhersehbare Reaktionen bei manchen Menschen. Um diese Risiken zu minimieren, ist es wichtig, strenge klinische Studien durchzuführen und eine angemessene psychotherapeutische Unterstützung bereitzustellen.

Wie sind die Zukunftsaussichten für die Forschung zu Psychedelika in Frankreich?

Die Forschung zu Psychedelika boomt in Frankreich und immer mehr Studien untersuchen ihr therapeutisches Potenzial. Es ist wahrscheinlich, dass neue Forschungsergebnisse unser Verständnis von Psychedelika und ihren Anwendungen in der psychischen Gesundheit weiter vertiefen werden.

Ist Psilocybin-gestützte Psychotherapie in Frankreich für die breite Öffentlichkeit zugänglich?

Derzeit befindet sich die Psilocybin-gestützte Psychotherapie noch in der klinischen Forschungsphase und ist in Frankreich nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Die Ergebnisse dieser Studien könnten jedoch letztendlich zu Änderungen in der Regulierung und einer besseren Zugänglichkeit dieser Therapieform führen.

Welche anderen psychedelischen Substanzen werden in Frankreich untersucht?

Neben Psilocybin werden in Frankreich auch andere psychedelische Substanzen wie LSD und Ayahuasca auf ihre mögliche therapeutische Wirkung untersucht. Diese Substanzen sind Gegenstand umfangreicher Forschung, um ihre Wirkmechanismen und ihre klinischen Anwendungen besser zu verstehen.

Welche Ergebnisse werden von der in Frankreich durchgeführten Studie zur Psilocybin-gestützten Psychotherapie erwartet?

Die erwarteten Ergebnisse der Studie in Frankreich könnten zusätzliche Belege für das therapeutische Potenzial von Psilocybin bei der Behandlung von Alkoholismus und Depressionen liefern. Diese Ergebnisse könnten zu einer größeren Akzeptanz und breiteren Nutzung beitragen.

Ist es möglich, an einer Studie zur Psilocybin-gestützten Psychotherapie in Frankreich teilzunehmen?

Wenn Sie an einer Studie zur Psilocybin-gestützten Psychotherapie in Frankreich teilnehmen möchten, wird empfohlen, sich bei den Forschungseinrichtungen und klinischen Zentren zu erkundigen, die diese Studien durchführen. Dort können Sie sich über die Auswahlkriterien und das Verfahren für eine Studienteilnahme informieren.

Nie vergessen :

  • Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung.
  • Konsumieren Sie niemals halluzinogene Pilze ohne den Rat und die Aufsicht eines qualifizierten medizinischen Fachpersonals.

Quelle: https://www.chu-nimes.fr/actu-cht/etude-pad.html


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Gute Herstellungspraxis (BPF) oder GMP, dieses Logo garantiert die Qualität, Sicherheit und Konformität der hergestellten Produkte.

Bei Labortests durch Dritte werden Produkte von einem unabhängigen Unternehmen analysiert, um ihre Qualität zu überprüfen .

Bio-Hanf ist eine Hanfsorte, die nachhaltig ohne den Einsatz von Pestiziden oder chemischen Düngemitteln angebaut wird.

Bio-Zutat: Natürlich gewachsenes, chemikalienfreies und umweltfreundliches Produkt.

Diese Seite verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Seite haben.